AK Wien Vollversammlung (4) - Anderl wird AK Vizepräsidentin, Steinkellner Vizepräsident

Anderl frauenpolitisch versiert, Steinkellner bei Gesundheitsberufen

Wien (OTS) - Die Vollversammlung der Wiener Arbeiterkammer wählte heute (Montag) Renate Anderl mit 83,65 Prozent der Stimmen zur AK Vizepräsidentin und Willibald Steinkellner mit 81,13 Prozent zum AK Vizepräsidenten (beide FSG).

Anderl ist seit 2008 ÖGB-Vorstandsmitglied, seit 2009 Bundesfrauenvorsitzende der Produktionsgewerkschaft Pro-Ge. Von Dezember bis Februar sammelten die Pro-Ge-Frauen 8.228 Unterschriften gegen die vorzeitige Anhebung des Pensionsalters für Frauen. "Das ungleiche Pensionsalter ist kein Privileg sondern ein Ausgleich für bestehende Diskriminierungen", so Anderl. Von 2003 bis 2009 war Anderl Mitglied der Gleichbehandlungskommission. Der AK ist Anderl seit 2008 als Kammerrätin verbunden.

Steinkellner vereinbarte 2006 als Vorsitzender der Gewerkschaft Handel, Transport, Verkehr mit Rudolf Kaske als dem damaligen Vorsitzenden der Gewerkschaft Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst sowie Wilhelm Haberzettel von der Gewerkschaft der Eisenbahner den Zusammenschluss der drei Gewerkschaften zur Dienstleistungsgewerkschaft vida. Seither ist er deren Vize-Vorsitzender und Vorsitzender der Sektion Soziale Persönliche Dienste und Gesundheitsberufe. Als solcher machte er zuletzt für einen höheren Kollektivvertragsabschluss für die Gesundheits- und Sozialberufe mobil. "Soziale Arbeit hat ihren Preis", so Steinkellner.

Pressefotos der AK Wien Vollversammlung stehen im Internet unter
http://wien.arbeiterkammer.at/presse/fotos zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Katharina Nagele
Tel.: (+43-1) 501 65 2678
katharina.nagele@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004