PK "Wirtschaft, Verkehr und öffentliche Meinung", 12.3.2013, 10:00 Uhr, WKÖ

Wien (OTS/PWKAVI) - Wie denken die Unternehmer und ihre
Angestellten über den Verkehr in Österreich?
Welche Verkehrsthemen - von der Straße über die Schiene bis zu den Öffis - werden positiv gesehen, welche negativ?
Was ist der Verkehrspolitik wichtig, was fehlt, und was regt auf?

Diese Fragen beleuchtet eine aktuelle Studie, die das Institut für Strategieanalysen (ISA) unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier im Auftrag der AISÖ, der Arbeitsgemeinschaft Internationaler Straßenverkehrsunternehmer Österreichs, durchgeführt hat.
Die Ergebnisse dieser Untersuchung "Wirtschaft, Verkehr und öffentliche Meinung" sowie die aktuellen Konjunkturdaten der Transportwirtschaft möchten wir Ihnen gern in einer PRESSEKONFERENZ präsentieren, zu der wir Sie herzlich einladen dürfen!

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien, Saal 8
Zeit: Dienstag, 12. März 2013, 10.00 Uhr

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Ing. Mag. Alexander Klacska, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr, WKÖ und Präsident der AISÖ
  • Dr. Erik Wolf, Geschäftsführer der Bundessparte Transport und Verkehr, WKÖ
  • Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier, Geschäftsführender Gesellschafter, ISA

Eine kurze Zu- oder Absage erleichtert uns die Organisation:
Presseabteilung der WKÖ, Sekretariat, Sabina Bladsky, Telefon: +43 (0)5 90 900 4462, E-Mail: sabina.bladsky@wko.at Vielen Dank!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Medek
Pressestelle der Wirtschaftskammer Österreich
T: 05 90 900 45 99
E: petra.medek@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001