Internationaler Frauentag - Staatssekretär Kurz bei der Verleihung der MiA-Awards

Bereits zum sechsten Mal wurden am Internationalen Frauentag besondere Leistungen von Frauen mit internationalem Hintergrund in und für Österreich mit dem MiA-Award ausgezeichnet

Wien (OTS) - "Integration funktioniert über Leistung - das meinen wir dreifach: Wir müssen sie einfordern, ermöglichen und vor allem auch anerkennen. Der MiA-Award macht genau das: Es werden Frauen ausgezeichnet, die in Österreich ihren Weg gemacht haben. Das ist nicht nur Wertschätzung für die Preisträgerinnen, die vor allem auch Role Models für junge Frauen sind", sagte Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz anlässlich der Verleihung der MiA-Awards am Internationalen Frauentag im Studio 44 der Österreichischen Lotterien in Wien.

Der Verein MiA (Migrantinnen in Österreich) verleiht alljährlich am Internationalen Frauentag (8. März) in fünf Kategorien (Wissenschaft & Forschung, Wirtschaft, humanitäres & gesellschaftliches Engagement, Kunst & Kultur sowie Sport) den MiA-Award. Damit sollen besondere Leistungen von Frauen mit internationalem Hintergrund in und für Österreich vor den Vorhang gebeten werden. Die kenianische Germanistin, Soziologin, Journalistin und Autorin Dr. Auma Obama, die ältere Halbschwester von US-Präsident Barack Obama, nahm an der diesjährigen Preisverleihung als Stargast teil.

"Gerade bei Migrantinnen ist es wichtig, positive Vorbilder zu haben, die jungen Frauen zeigen, dass sie es in Österreich schaffen können", betonte Kurz. "In Österreich brauchen wir Menschen, die bereit sind, sich zu engagieren, und auch ein Sprachrohr für andere Frauen sind. Die Preisträgerinnen des MiA-Awards sind genau das und dafür wollen wir gemeinsam Danke sagen."

MiA steht für positive Bilder von gelebter Integration und verfolgt den Zweck, die breite Öffentlichkeit über das engagierte und erfolgreiche Mitwirken von Frauen mit Migrationshintergrund in Österreich zu informieren. MiA ermutigt Frauen mit internationalem Hintergrund ihren Weg zu gehen, um eine gesellschaftliche Besserstellung in Österreich zu erreichen.

Rückfragen & Kontakt:

Staatssekretariat für Integration
Pressereferat
1010 Wien, Minoritenplatz 9
Tel.: +43 1 53126-7005
kristina.rausch@bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0002