Dienstag, 12. März: 2.Hietzinger Wirtschaftsgespräche mit Hundstorfer

"Soziale Verantwortung für Österreich"

Wien (OTS/SPW) - In der zweiten Ausgabe der Hietzinger Wirtschaftsgespräche diskutieren Bundesminister Rudolf Hundstorfer und die Vorsitzende der Jungen Industrie, Therese Niss über die Herausforderung von Wirtschaftswachstum und sozialen Frieden. Barbara Hofmann vom Renner Institut moderiert.****

Politische Gerechtigkeit heißt nicht nur Verteilungsgerechtigkeit, sondern auch das faire Teilen der Verantwortung. In diesem Kontext erwartet das Publikum der 2. Hietzinger Wirtschaftsgespräche eine spannende Diskussion. "Die Wirtschaftsgespräche verstehen sich als offene und durchaus kontroverse Debatte über die Zukunft des Landes. Wer Verantwortung für diese übernehmen will, muss auch bereit sein, sich dem Streitgespräch ehrlich und direkt zu stellen", so SPÖ-Hietzing Vorsitzender Gerhard Schmid.

Bereits beim 1. Hietzinger Wirtschaftsgespräch gab es einen spannenden Diskurs mit OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny. Auch der Mitveranstalter, Abgeordneter zum Nationalrat Wolfgang Katzian beteiligte sich lebhaft und kündigte an: "Die Hietzinger Wirtschaftsgespräche stehen für Offenheit und einen kritischen Geist, der dem Bezirk auch würdig ist. Wir werden weiter die relevanten Fragen der Zeit mit den besten Köpfen - egal welchen Couleurs -diskutieren."

2.Hietzinger Wirtschaftsgespräche:

Termin: Dienstag, 12. März 2013, 17.30 Uhr Einlass
Ort: Restaurant NAPOLEONWALD 1130 Wien, Jaunerstr. 5
Anmeldung per E-Mail: andrea.exler@spw.at; telefonisch 53 427/1130

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002