FP-Nepp/Seidl: Schüler, Lehrlinge und Studenten sind Rot-Grün wurscht

Demaskierung im Gemeinderat

Wien (OTS) - Verwundert zeigten sich die FPÖ-Gemeinderäte Dominik Nepp und Wolfgang Seidl über das Abstimmungsverhalten von SPÖ und Grünen in der letzten Gemeinderatssitzung. Die FPÖ brachte - wie bereits im Dezember 2012 angekündigt - drei Anträge zum Thema Lehrlinge, Schüler und Studenten ein. Die Hauptforderungen: "Die Stadt Wien soll Lehrlinge nach Ende ihrer Ausbildung behalten müssen", "Freifahrt mit den Öffis für Schüler, Lehrlinge und Studenten" und "verbilligte Führerscheine für Lehrlinge" wurden von SPÖ und Grünen beinhart abgelehnt. Berechtigte Forderungen im Interesse der Jugend wurden von rot-grünen Mandataren mit uralten Begründungen niedergestimmt und so ein weiterer Beweis für die rot-grüne Betonschädel-Mentalität im Rathaus erbracht. (Schluss)tontsche

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0008