JVP NÖ: Bettina Rausch bringt Bewegung in den Landtag

Bettina Rausch wird die Interessen der Jungen in den nächsten 5 Jahren im NÖ Landtag vertreten.

St. Pölten (OTS/NÖI) - Die Junge Volkspartei Niederösterreich (JVP NÖ) hat bei der Landtagswahl mit mehr als 22.000 jungen, persönlichen Vorzugsstimmen ein starkes Ergebnis erreicht und so die Chance bekommen, die Interessen der Jungen im NÖ Landtag zu vertreten.

"Wir, die Kandidatinnen und Kandidaten der JVP, haben in der Wahlbewegung damit gepunktet, in persönlichen Gesprächen zu überzeugen. Und so wollen wir auch unser Mandat ausüben: Im direkten, persönlichen Kontakt erfahren, was junge Menschen bewegt und diese Anliegen und Interessen dann kraftvoll im Landtag vertreten", stellt Bettina Rausch klar.

"Darüber hinaus will ich mich natürlich auch bei jenen 3.118 Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern bedanken, die mich persönlich gewählt haben", zeigt sich Bettina Rausch bewegt von ihrem starken Vorzugsstimmenergebnis auf der Landesliste der Volkspartei Niederösterreich.

Die VP NÖ ist auch bei Jungen die klare Nummer 1, mit 49 Prozent der unter 30jährigen. "Das ist alles andere als selbstverständlich, wenn man bedenkt, dass die traditionellen Parteien üblicherweise in dieser Zielgruppe deutlich unterdurchschnittlich abschneiden. Wir sehen: ständige aktive Jugendarbeit, nicht nur bei Wahlen, lohnt sich", so die Landtagsabgeordnete in spe.

Rückfragen & Kontakt:

Junge Volkspartei Niederösterreich
Landesgeschäftsführer Mag. Markus Krempl
0676/9672739
markus.krempl@jvpnoe.at
www.jvpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001