Bezirksmuseen-Tag 2013: Spielzeugautos und Rettungshunde

Wien (OTS) - Erinnerungen an den Brand der Rotunde (1973), an den Ringtheaterbrand (1881) sowie an andere Brandkatastrophen werden beim "Tag der Wiener Bezirksmuseen" am Sonntag, 10. März, geweckt. Von 10.00 bis 16.00 Uhr erwarten das Publikum in allen Bezirksmuseen interessante Kleinausstellungen, Bildertafeln und sonstige Dokumentationen zum Thema "Die Wiener Feuerwehren". In etlichen Bezirken lockern die ehrenamtlich werkenden Historiker ihre Informationsangebote mit unterhaltsamen Programmen auf. In Rudolfsheim-Fünfhaus sind "Feuerwehr-Texte" zu hören und Kinder können im Zuge einer Verlosung hübsche Feuerwehr-Spielzeugautos gewinnen. Tierische Helfer zeigen in der Brigittenau bei einer "Rettungshunde-Präsentation" ihr Können. Immer ist der Eintritt kostenlos. Die ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen sorgt für die Koordination der Veranstaltung und beantwortet Anfragen gerne via E-Mail: office@bezirksmuseum.at.

Das Bezirksmuseum Rudolfsheim-Fünfhaus (15., Rosinagasse 4) hat eine Plakat-Ausstellung und eine schöne Spielzeugauto-Sammlung (historische und moderne Feuerwehr-Fahrzeuge) vorbereitet. Auch Helme und Uniformen sind vorhanden. Willibald Vargasson hält ab 11.00 Uhr den Vortrag "Feuerwehr - einst und jetzt". Waltraud Zuleger hat historische "Feuerwehr-Texte" zusammengestellt, die sie gemeinsam mit Rita Blauensteiner, Johanna Eder, Güzde Selin Altan Huber und Kristian Ruch ab 14.00 Uhr vorliest. Um 15.30 Uhr beginnt die Spielzeug-Verlosung: Nur Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren dürfen teilnehmen. Weitere Aktivitäten betreffen "Das heißeste Museumsteam von Wien" und die Familiengeschichte "Ich folge meinen Spuren...". Eine kleine, aber dennoch recht beeindruckende "Rettungshunde-Präsentation" im Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) startet ungefähr um 11.30 Uhr. Peter Erdle hält ab 11.00 Uhr den Vortrag "Sicherheit im Alltag" und spricht ab 14.00 Uhr über "Richtiges Verhalten in Notsituationen". Das Brigittenauer Museumsteam kooperiert mit "Die Helfer Wiens". Im Internet findet man umfassende Angaben über alle Bezirksmuseen (Adressen, Telefonnummern, Aktionen am Sonntag, u.v.a): www.bezirksmuseum.at.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010