ÖSTERREICH-Umfrage: SPÖ und Stronach gewinnen

SPÖ mit 28 % Nummer 1, FPÖ verliert 2 %

Wien (OTS) - Die aktuelle Umfrage im Auftrag der Tageszeitung ÖSTERREICH (Freitagsausgabe, Gallup-Institut, 400 Befragte, Befragungszeitraum: 6./7. März 2013) zeigt den ersten bundesweiten Polit-Trend nach den beiden Landtagswahlen. Auch österreichweit legen jene Parteien zu, die in Kärnten gewonnen haben:

- Die SPÖ verbessert sich um einen Prozentpunkt von 27% auf 28%.

- Das Team Stronach legt ebenfalls einen Prozentpunkt zu und erreicht damit auch bundesweit wieder 10 Prozent.

- Die ÖVP dagegen kann vom Pröll-Triumph in NÖ bundesweit (noch) nicht profitieren, bleibt bei 25%.

- Die Wahl-Schlappen in Kärnten und NÖ wirken sich hingegen direkt auf die Bundes-FPÖ aus. In der ÖSTERREICH-Umfrage fällt die FPÖ gleich um zwei Prozentpunkte auf 20% zurück.

- Die Grünen stagnieren bei 13 %.

Schwache Werte gibt es für den neuen Verteidigungsminister Gerald Klug. Nur 16 Prozent der Österreicher haben von Klug eine positive Meinung. 21 Prozent halten ihn nur für "Durchschnitt". 6 % sehen Klug negativ. 57 % konnten den neuen Minister nicht bewerten, weil sie Gerald Klug nicht kennen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001