Steinhauser zu U-Bahnurteil: Gefährliche Bagatellisierung rassistisch motivierter Tat

Frage der Abschreckung komplett missachtet

Wien (OTS) - "Ich bin erschüttert", reagiert der Grüne Justizsprecher Albert Steinhauser auf das Urteil gegen den Mann, der eine Kenianerin rassistisch beschimpft und schließlich auf die U-Bahngeleise gestoßen hatte. Für Steinhauser, der Justizurteile grundsätzlich zurückhaltend kommentiert, ist dieses nicht nachvollziehbar. "Die general-präventive Wirkung - also die Frage der Abschreckung - einer solchen Straftat wurde komplett außer Acht gelassen. Rassistische Beschimpfungen kommen ohnedies leider viel zu häufig vor. Wenn jetzt rassistsch motivierte körperliche Übergriffe praktisch bagatellisiert werden, ist das ein gefährliches Spiel."

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005