Weltfrauentag: Mickel erreicht Zielbestimmung für eine ausgewogene Vertretung von Frauen auf den Kandidatenlisten der Wiener ÖVP

Wir fordern nicht, wir tun!

Wien (OTS) - "Der Weltfrauentag zeigt auf, dass Frauen in unserer Gesellschaft immer noch nicht in allen Bereichen ausgewogen repräsentiert sind.", so BV Mag. Veronika Mickel, Landesleiterin der Wiener ÖVP Frauen. "Aus diesem Grund freut es mich ganz besonders, dass es sich die Wiener ÖVP zum Ziel gesetzt hat, einen dem Verhältnis des Frauenanteils in unserer Bevölkerung entsprechender Anteil an Kandidatinnen auf den wählbaren Plätzen (Reißverschlusssystem) zu gewährleisten", so Mickel weiter. Die Bundesregierung ist mit Minister Mitterlehner mit gutem Beispiel vorangegangen und hat aufgezeigt, dass freiwillige Selbstverpflichtung am Beispiel von Quoten in Aufsichtsräten erfolgreich ist. Ein Drittel der Aufsichtsräte in staatsnahen Betrieben sind weiblich, womit das Ziel für 2013 bereits übertroffen wurde. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg von 7%. Entsprechende Möglichkeiten wünschen sich die Wiener ÖVP Frauen auch auf Wiener Ebene. Die Zielbestimmung im Wortlaut finden Sie auf unserer Homepage www.wienerinnen.at

Utl: Echte Wahlmöglichkeiten schaffen - Wie geht die Stadt Wien mit dem Thema Teilzeit, speziell für weibliche Führungskräfte, um?

Veronika Mickel: " Wir werden zum Thema Teilzeit, speziell für weibliche Führungskräfte, eine Anfrage im Wiener Gemeinderat über den Umgang der Stadt Wien mit weiblichen Führungskräften und deren Bedürfnissen - insbesondere nach deren Rückkehr aus der Elternkarenz - einbringen. Es ist sehr wichtig, Frauen alle Möglichkeiten aufzuzeigen, um eine echte Wahlfreiheit zu garantieren. Unser Grundverständnis für ein selbstbestimmtes Leben ist es, die freie Wahl zu haben, hier spielt Teilzeit eine wichtige Rolle und viele Frauen wünschen sich das. Dafür müssen Frauen eine ehrliche Chance in allen Berufsfelder bekommen, in der Politik, in der Wirtschaft und auch in der Kunst&Kultur.", so Mickel.

Utl: Frauen in die Politik, Wirtschaft und Kultur

Zum Weltfrauentag werden tonnenweise Flyer und Zettel verteilt. Wir legen den Frauentag heuer anders an, denn - wenn es nach den Wiener ÖVP Frauen geht - sollen Weltfrauentage sich selbst überflüssig machen. Die Wiener ÖVP Frauen haben sich daher entschlossen, den Spieß umzudrehen: Wir wollen Frauen in männlich dominierte Felder holen, und zwar nicht nur in die Politik, sondern auch in die Kunst und Unterhaltung. So veranstalten wir, die Wienerinnen, morgen Abend zum Weltfrauentag im Museumsquartier ein Frauenkabarett mit der Kabarettistin Eva D.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001