"Bewusst gesund": Gefährliches Virus - Mäuse als Überträger

Außerdem am 9. März: Tipps zum Thema "sanfte Darmspiegelung"

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 9. März 2013, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Gefährliches Virus - Mäuse als Überträger

Hantaviren kommen bei verschiedenen Nagetieren und anderen Kleinsäugern vor, vor allem bei den Rötelmäusen. Die Nager scheiden die Erreger über ihren Speichel, Urin und Kot aus. Der Mensch atmet die Viren ein und steckt sich so an. In Österreich sind die Rötelmäuse vor allem in der Steiermark zu finden. Die typischen Symptome, die nach einer Ansteckung mit dem Hantavirus auftreten, sind hohes Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, was oft zu einer falschen Diagnose führt. 2012 erkrankten rund 300 Personen an dem Virus. So auch die 39-jährige Steirerin Gabi Schwarz, bei der die Erkrankung sehr dramatisch verlief. Ein Bericht von Denise Kracher.

Sanftes Wasser - Stressabbau durch Thermalwasser?

Die österreichischen Thermen boomen: Gerade in der kalten Jahreszeit versuchen viele Menschen dem Alltagsstress zu entfliehen und suchen Entspannung im warmen Thermalwasser. Jetzt wurde die gesundheitsfördernde, entspannende Wirkung von Thermalwasser auf gesunde Menschen auch wissenschaftlich überprüft. Eine Gruppe von Versuchspersonen badete 25 Minuten in einem Thermalbad. Eine zweite Gruppe unterzog sich einer muskelentspannenden Therapie und ruhte sich in einem abgedunkelten Raum aus. Das Ergebnis der Studie:
Thermalwasser entspannt und wirkt gegen Stress. Aber auch andere Entspannungstechniken und selbst simples Ausruhen können Stress abbauen und sollten in den Arbeitsalltag eingebaut werden. Ein Beitrag von Sylvia Unterdorfer.

Gesunde Rezepte - Kochen für Darmkrebspatienten

Immer mehr Menschen erkranken an Krebs. Und für viele ist die Erkrankung ein Anlass, die Lebensgewohnheiten umzustellen - vor allem auch die Ernährung. Das gilt im Besonderen für Patientinnen und Patienten, die an einer Tumorkrankheit des Verdauungssystems, wie zum Beispiel Darmkrebs, leiden.
Eine Wiener Ärztin und eine Gesundheitsköchin haben gemeinsam ein Buch herausgebracht, in dem die optimale Ernährung für Darmkrebspatientinnen und -patienten vorgestellt wird - und diese Ernährung eignet sich gleichzeitig auch zur Vorbeugung. "Bewusst gesund" hat sich die Rezepte angesehen. Der Bericht wurde von Christian Kugler gestaltet.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema "sanfte Darmspiegelung"

Regelmäßige Dickdarmuntersuchungen sind die effektivste Form der Krebsvorsorge überhaupt - mehr als 90 Prozent der Fälle könnten vermieden werden. Trotzdem unterziehen sich nur knapp fünf Prozent der Österreicher/innen einer Dickdarmspiegelung oder Koloskopie, die lebensrettend sein kann. Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn gibt die wichtigsten Tipps dazu.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002