Bezirksmuseen-Tag 2013: Vom Flohmarkt bis zur Führung

Wien (OTS) - Zum Thema "Die Wiener Feuerwehren" gibt es am "Tag der Wiener Bezirksmuseen" am Sonntag, 10. März, verschiedenste Kleinausstellungen, Bilderschauen und andere Präsentationen zu sehen. Die Wiener Bezirksmuseen öffnen an dem Tag von 10.00 bis 16.00 Uhr die Pforten und weihen Alt und Jung in die Geschichte der Feuerwehr in Wien ein. Der Eintritt ist frei. Zusätzlich zu all den Dokumentationen finden in einzelnen Museen individuelle Sonder-Aktionen statt. Bilder, Fotos, Dokumente, Urkunden sowie den Helm eines Feuerwehrhauptmannes und einen Löscheimer stellt das Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) im Rahmen der Schau "Feuerwehren in Währing" aus. Darüber hinaus richtet das ehrenamtlich agierende Bezirkshistoriker-Team im 18. Bezirk einen Flohmarkt aus:
Hier macht jedermann ein Schnäppchen, die Angebote reichen von Büchern, Platten und CDs bis zu Malereien. Im Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) führt Museumsleiter Karl Koller am Sonntag ab 10.30 Uhr durch die Ausstellung "Von der Freiwilligen Feuerwehr zur Berufsfeuerwehr - Feuerwehren in Penzing". Kustodin Heide Liebhart lädt im Bezirksmuseum Liesing (23., Canavesegasse 24) ab 11.30 Uhr zu einer Führung durch die Schau "Wiener Feuerwehren" ein. Die Veranstaltung wird seitens der ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen koordiniert. Die Museumsanschriften, Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Sonder-Aktivitäten in allen Bezirken lesen Interessierte im Internet: www.bezirksmuseum.at. Zuschriften via E-Mail an die Arbeitsgemeinschaft: office@bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003