Blaue Chaostage: BZÖ-Bucher bietet vernünftigen Kärntner FPK-Anhängern Rückkehr ins BZÖ an

Klagenfurt (OTS) - Angesichts der personellen blauen Chaostage und des kommenden Ausverkaufs der einst so stolzen und unabhängigen Freiheitlichen in Kärnten an die Wiener Strache-FPÖ macht BZÖ-Chef Josef Bucher ein Angebot: "Ich biete allen vernünftigen und unbelasteten FPK-Funktionären, Mitgliedern und ehemaligen und jetzigen Wählern an, wieder in die Heimat des BZÖ zurückzukehren. Die Türen stehen jedem offen, der die Wählerinnen und Wähler des Jahres 2009 nicht verraten hat", so Bucher. Für Personen wie die Scheuchs bleiben die Türen des BZÖ deshalb aber selbstverständlich geschlossen.

"Wer nicht an die FPÖ verraten und verkauft werden will, wer bereit ist, im Sinne des BZÖ sauber und ehrlich für Kärnten zu arbeiten, den lade ich herzlich ein. Jetzt gilt es, gemeinsam einen Neustart für Kärnten zu ermöglichen. Wir im BZÖ sind uns und Kärnten immer treu geblieben", so Bucher.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten/Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006