BZÖ-Spadiut an Hundstorfer: "AT am Fleischeschaustempel steht für Österreich"

"Weg mit Flut an Gütesiegeln und wieder her mit "Made in Austria""

Wien (OTS) - Konsumentenschutzminister Hundstorfer behauptete gestern im ORF-Bürgerforum allen Ernstes, "dass das AT am Fleischeschaustempel (Genusstauglichkeitskennzeichen) in Wahrheit für Amtstierarzt steht". Das ist ein völliger Holler, den hier der SPÖ-Minister verzapft hat, denn dieses AT am Stempel steht für Österreich. Überdies dürfen Amtstierärzte überhaupt keine Fleischbeschau durchführen, da sie die Oberaufsicht über die Tierärzte haben. Bei einem etwaigen Einspruch müssen diese Amtstierärzte nämlich die Endbeurteilung über diesen verfassen", stellte heute BZÖ-Gesundheitssprecher und Tierarzt Dr. Wolfgang Spadiut zu diesem peinlichen Fauxpas Hundstorfers fest.

"Wenn nicht einmal ein österreichischer Minister weiß, was die zahlreichen Stempel und Gütesiegel im Bereich unserer Lebensmittel wirklich bedeuten, wird immer klarer, warum ein derartiges Tohuwabohu vorherrscht. Also weg mit dieser Flut an Gütesiegeln- insgesamt sind es 91 - und wieder her mit "Made in Austria" dem allgemein gültigen Gütesiegel für Produkte, bei denen auch 100 Prozent Österreich drinnen ist", schlug Spadiut vor.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003