ORF III im Gespräch über europäische Wirtschaftspolitik, Fraueninitiativen in Mosambik und Michelle Obama im Porträt

Am 7. März im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Kommt es zu einer Kurskorrektur in der Wirtschaftspolitik der EU? Warum brauchen die EU-Staaten mehr Zeit, um die anspruchsvollen Budgetziele zu erreichen? "Inside Brüssel" hinterfragt am Donnerstag, dem 7. März 2013, um 20.15 Uhr zudem die prekäre Situation Zyperns: Kann das Land mit Hilfe aus der Europäischen Union rechnen, obwohl es unter Verdacht steht, als Oase für Steuerhinterzieher zu fungieren? Kritisch beleuchtet werden ferner die EU-Jugendgarantie sowie die Obergrenzen für Bankerboni:
Wie positioniert sich Europa? Gilt das Schweizer Referendum gegen hohe Managergehälter als Beispiel für die EU? Und: In welche Richtung drehen sich die Meinungen innerhalb der EU hinsichtlich der Homo-Ehe in Europa? ORF-III-Moderator Raimund Löw begrüßt dazu die deutsche Europaabgeordnete Monika Hohlmeier, den SPÖ-Europaabgeordneten Jörg Leichtfried sowie die hochkarätigen Journalistinnen Cerstin Gammelin von der "Süddeutschen Zeitung" (München) und Vanessa Mock vom "Wall Street Journal" (New York).

Mit Mosambik besucht "Im Brennpunkt" um 21.05 Uhr eines der ärmsten Länder der Welt, das knapp 500 Jahre lang von Portugiesen regiert wurde. Nachdem es im Jahr 1975 für unabhängig erklärt wurde, begann ein Bürgerkrieg und damit seine kontinuierliche Zerstörung. Obwohl es vorwiegend Frauen waren, die das Überleben der Familie sicherten, hatten ihre Männer die Entscheidungsgewalt. Die Dokumentation "Mosambik - Der Kampf der Frauen" zeigt anlässlich des Internationalen Weltfrauentages am 8. März starke mosambikanische Frauen, die sich nicht unterkriegen lassen. Im Mittelpunkt steht u. a. die erste Theaterintendantin, die seit 20 Jahren in der Hauptstadt Maputo gemeinsam mit dem schwedischen Schriftsteller Henning Mankell das "Teatro Avenida" leitet. Unterstützung erhalten die Frauen nicht zuletzt durch Projekte der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.

Über eine außergewöhnliche Frau berichtet auch Christa Hofmann im "Weltjournal" um 21.55 Uhr. Der Film "Michelle Obama - Powerfrau im Weißen Haus" erzählt die Lebensgeschichte einer gebildeten, eloquenten und selbstbewussten Frau. Wegbegleiter/innen und Biograf/innen verraten, warum sie Besucher/innen gerne umarmt und sie in der Ehe der Obamas die Spaßmacherin ist.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002