Neues e-mobil Testpaket für Gemeinden

Pernkopf: Elektro-Mobilität ist die Fortbewegungsform der Zukunft

St. Pölten (OTS/NLK) - Damit sich in Zukunft noch mehr Menschen für Elektro-Fahrräder und Elektro-Mopeds begeistern, bietet die Energie-und Umweltagentur Niederösterreich zusammen mit den Initiativen "e-mobil in NÖ" und "RADLand" ab sofort die Organisation und Betreuung eines mietbaren e-mobil-Fuhrparks für niederösterreichische Gemeinden an. Dabei gibt es für einen geringen Unkostenbeitrag für zehn Tage lang zwei Elektro-Fahrräder und einen Scooter zum Ausprobieren für die Bevölkerung. Als Zusatzoption kann auch ein Elektro-Auto für ein oder zwei Tage gebucht werden. Eine Auftaktveranstaltung mit begleitender Beratung zur Technik und zum eigenen Mobilitätsverhalten ergänzt das Angebot.

"Verkehr ist eine der Hauptursachen für den Klimawandel und es erfordert viele verschiedene Maßnahmen, damit wir in diesem Bereich eine deutliche Reduktion beim Kohlendioxidausstoß erzielen", so Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, der auch betont: "Ein Weg, um dieses Ziel zu erreichen, ist der Ausbau der Elektro-Mobilität. Solange der Strom zum Betrieb von Elektro-Fahrrädern, Scootern und Elektro-Autos aus sauberen, erneuerbaren Energiequellen kommt, ist die Elektro-Mobilität die Fortbewegungsform der Zukunft".

Die wichtigsten Informationen dazu gibt es bei der Energie- und Umweltagentur NÖ unter 02742/219 19, www.enu.at/e-mobil-testaktion, bzw. Büro LR Pernkopf, Mag. Markus Habermann, Telefon 02742/9005-15473, e-mail markus.habermann@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002