Erinnerung: Wehsely stellt morgen Evaluationsstudie zur beruflichen Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen vor

Pressekonferenz zu 30 Jahren REiNTEGRA

Wien (OTS) - Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely stellt morgen Donnerstag, 7. März 2013, gemeinsam mit Stefan Brinskele und Manfred Skoff, Geschäftsführer von REiNTEGRA (Berufliche Reintegration psychisch erkrankter Menschen), die aktuelle Evaluationsstudie zur beruflichen Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen vor.

Anlass ist das 30 jährige Jubiläum der gemeinnützigen Gesellschaft REiNTEGRA. Diese gehört zu 90 % dem Kuratorium für Psychosoziale Dienste in Wien (PSD) und damit der Stadt Wien. 10 %-Miteigentümerin ist die Wirtschaftskammer Wien. Bei der Präsentation wird auch auf die Auswirkungen der "Invaliditätspension neu" auf psychisch erkrankte Menschen eingegangen, die die Hauptbetroffenen dieser Reform sind.

Es sprechen:
Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely
Stefan Brinskele, Geschäftsführer REiNTEGRA
Manfred Skoff, Geschäftsführer REiNTEGRA

Erinnerung: Wehsely stellt Evaluationsstudie zur beruflichen
Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen vor


Datum: 7.3.2013, um 11:30 Uhr

Ort:
Wiener Rathaus Steinsaal 2
Wiener Rathaus, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Christine Stockhammer
Mediensprecherin StRin Mag.a Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000-81231
Mobil: 0676 8118 69522
E-Mail: christine.stockhammer@wien.gv.at

REiNTEGRA
Dr. Neureiter-PR
Telefon: 01 924 60 87
e-mail: agentur@neureiter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009