Eine Lobby für Vorarlbergs Familien

Arbeit der Familienorganisationen wird vom Land mit 58.000 Euro unterstützt

Bregenz (OTS/VLK) - Die Landesregierung unterstützt auch heuer die engagierte Arbeit der im Vorarlberger Familienbeirat vertretenen Organisationen. Der Familienbund, der Familienverband und die Kinderfreunde, die die Interessen von zusammen mehr als 10.000 Familien vertreten, bekommen vom Land insgesamt 58.000 Euro, teilt Familienlandesrätin Greti Schmid mit.

Die drei Organisationen engagieren sich nicht nur durch ihre Mitarbeit im Familienbeirat und durch ihre Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit politischen Entscheidungen im Bereich der Familiengesetzgebung, sondern bieten auch ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm sowie Kinder- und Familienferienaktionen an und betreiben Spielotheken.

All diese Angebote sind feste Bestandteile der Vorarlberger Familienpolitik, sagt Landesrätin Schmid: "Wir wollen Vorarlberg zum kinder-, jugend- und familienfreundlichsten Bundesland machen. Deshalb widmen wir der ideellen und materiellen Unterstützung der Familien bzw. der Förderung von familienfreundlichen Strukturen und Einrichtungen größtes Augenmerk.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0001