FPK- gf. LPO Ragger: Land bekennt sich zu Ausbau der Klagenfurter Eishalle

Regierung fasst Grundsatzbeschluss, damit weitere Vorarbeiten erledigt werden können

Klagenfurt (OTS) - "Es soll keine Zeit verloren werden, damit der von der Stadt Klagenfurt gewünschte Ausbau der Eishalle fertig geplant werden kann. Aus diesem Grund hat die Landesregierung heute, Dienstag, den Grundsatzbeschluss gefasst, dass sie das Projekt grundsätzlich unterstützt, aber offene Fragen noch geklärt werden müssen", teilte der geschäftsführende FPK-Parteiobmann LR Mag. Christian Ragger mit.
In dem Grundsatzbeschluss werde als erster Schritt die Sparvariante, Sanierung des Kabinentraktes favorisiert. Es müsse in der Folge geklärt werden, wann die Mittel für eine Erneuerung der Halle zur Verfügungen stehen, so Ragger. Das Land gebe der Stadt damit das grüne Licht für eine Beteiligung an dem Projekt, sodass die noch anstehenden Vorarbeiten in Bezug auf das Wettbewerbsrecht, die Erfassung aller Kosten und die Erstellung eines präzisen Zeitplans gemacht werden können.

Die neue Landesregierung werde dann auf Basis dieser Ergebnisse eine endgültige Entscheidung treffen, so Ragger abschließend. Bürgermeister Christian Scheider in einer ersten Stellungnahme: "Wir begrüßen den Grundsatzbeschluss zu unserem Zukunftsprojekt Eishalle. Damit können wir nun umgehend die städtischen Gremien befassen und die weiteren Beschlüsse einleiten. Ich appelliere nochmals an alle politischen Entscheidungsträger, diesem für den Sport und unsere Jugend so wichtigen und nachhaltigen Vorhaben zuzustimmen. Um die dringend notwendige Sanierung des Kabinentraktes und der Sanitäranlagen, sprich Modul 1, möglichst bald starten zu können, sind jetzt rasche Entscheidungen erforderlich, da ja auch auf den Saisonbetrieb des KAC sowie die gesetzlichen Fristen für durchzuführende Wettbewerbe Rücksicht genommen werden muss".

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001