AVISO - 6.3.: Ludwig: Gedenken an drei WiderstandskämpferInnen im Robert-Uhlir-Hof

Lehrlinge der Firma Siemens erinnern mit einem Antifaschismus-Projekt an die FreiheitskämpferInnen Leopoldine Padaurek, Franz Sebek und Ferdinand Platzer

Wien (OTS) - Am 12. März jährt sich der Einmarsch deutscher Truppen in Österreich und die darauffolgende Machtübernahme der Nationalsozialisten zum 75. Mal. Lehrlinge der Firma Siemens ergriffen zur Erinnerung an die Freiheitskämpferin Leopoldine Padaurek sowie die Freiheitskämpfer Franz Sebek und Ferdinand Platzer die Initiative, um ein sichtbares Zeichen der tiefen Wertschätzung zu setzen. Die drei FreiheitkämpferInnen wurden während des Nazi-Regimes im Wiener Landesgericht hingerichtet. Sie arbeiteten für die Siemens-Schuckert-Werke, die sich vormals anstelle des in den 70er-Jahren errichteten Robert-Uhlir-Hofs in der Leopoldstädter Engerthstraße 150 befunden hatten.
Im Rahmen eines Festaktes wird die Gedenktafel zur Erinnerung an Leopoldine Padaurek, Franz Sebek und Ferdinand Platzer von Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Hannes Schwantner, Wiener Landesvorsitzender der Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen, und Lehrlingsvertreter Sascha Ernzt enthüllt.

Die VetreterInnen der Medien sind zu diesem Termin herzlich eingeladen.

Gedenken an drei WiderstandkämpferInnen im Robert-Uhlir-Hof

Datum: 6.3.2013, um 15:00 Uhr

Ort:
Robert-Uhlir-Hof
Engerthstraße 148-150 (Innenhof), 1020 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann
Mediensprecher Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013