Insgesamt 3,5 Millionen sahen Landtagswahl-Berichterstattung im ORF-Fernsehen

Nach-Wahl-Berichterstattung heute im ersten "ZiB Magazin" und im "Report"

Wien (OTS) - Bereits um 15.55 Uhr startete ORF 2 gestern, am 3. März, seine umfangreiche bundesweite Live-Berichterstattung zu den Landtagswahlen in Niederösterreich und Kärnten, die um 23.20 Uhr mit "im ZENTRUM" vorläufig zu Ende ging. Das Publikumssinteresse war groß: Bis zu 876.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen dabei die zweieinhalbstündige Sonder-"ZiB zur Landstagswahl" (im Schnitt 655.000 bei 37 Prozent Marktanteil). Ein neuerlicher Live-Einstieg um 18.57 Uhr erreichte 1,133 Millionen Seherinnen und Seher bei 44 Prozent Marktanteil. "Bundesland heute" mit dem Themenschwerpunkt Landtagswahl sahen bis zu 1,599 Millionen Politik-Interessierte (im Schnitt 1,571 Millionen bei 58 Prozent Marktanteil). Die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr erreichte am gestrigen Wahlsonntag mit im Schnitt 1,544 Millionen Zuschauer/innen (bei 52 Prozent Marktanteil) ebenfalls einen Topwert.
Groß war auch das Interesse an den abendlichen Info-Sendungen in ORF 2: Die "ZiB 2 spezial" verfolgten im Schnitt 712.000 bei 29 Prozent Marktanteil. Die "im ZENTRUM"-Diskussionsrunde ließen sich um 22.15 Uhr bis zu 480.000 Zuseherinnen und Zuseher nicht entgehen. Insgesamt erreichte das ORF-Fernsehen am gestrigen Wahltag 3,5 Millionen Zuschauer/innen (weitester Seherkreis), das entspricht 48,8 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

"3,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei unseren gestrigen TV-Infosendungen zur Wahl, damit hat sich fast jede/r zweite Österreicherin und Österreicher im ORF-Fernsehen informiert", so ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz. "Die mehrstündige Live-Strecke in ORF 2 hat einmal mehr eindrucksvoll die geballte Informations-Kompetenz des ORF unter Beweis gestellt. Der Auftakt zum Superwahljahr 2013 ist mehr als nur gelungen."

Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ORF, die einmal mehr bewiesen haben, was wir als erstes Medienunternehmen dieses Landes für unsere Zuseherinnen und Zuseher im aktuellen Dienst und der Wahlberichterstattung leisten können und gerne leisten. Zusammen mit unseren Partnern des Meinungsforschungsinstituts SORA liefern wir den Informationsvorsprung und die Verlässlichkeit, die unserem Publikum wichtig ist und zusteht. Die vertiefende Weiterführung und Betrachtung der Wahlergebnisse in den nächsten Tagen in unseren Sendungen wie 'Report' und 'Thema' wird ein weiteres '+' in unserer Berichterstattung für unsere Zuseherinnen und Zuseher bringen."

Wahl Thema des ersten "ZiB Magazins"

Hintergründe der Landtagswahlen und deren mögliche personelle und bundespolitische Folgen stehen auch heute, am Montag, dem 4. März 2013, im Mittelpunkt der aktuellen Berichterstattung im ORF-Fernsehen. So wird sich u. a. die erste Ausgabe des neuen "ZiB Magazins" um 19.45 Uhr in ORF eins, präsentiert von Christiane Wassertheurer, ebenso mit diesem Thema befassen, wie um 21.10 Uhr der "Report"in ORF 2 - wegen der Wahl ausnahmsweise schon am Montag.

Online-Berichterstattung gut angenommen

Die Online-Berichterstattung des ORF zu den gestrigen Landtagswahlen wurde vom Publikum sehr positiv aufgenommen. Allein die seit gestern auf ORF.at bereitgestellten interaktiven Infografiken verzeichneten bisher mehr als vier Millionen Zugriffe. Alle Infos rund um die Landtagswahlen stehen weiterhin auf ORF.at zur Verfügung, auf der ORF-TVthek ist die gesamte TV-Berichterstattung des gestrigen Wahlabends als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004