Ukraine verbessert die Rahmenbedingungen für Geschäftstätigkeiten - Ukrainischer Präsident

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Die Ukraine vereinfachte die Lizenzierungs- und Registrierungsverfahren, richtete klare Mechanismen für die Einrichtung und Betreibung von Unternehmen ein und grenzte die direkte administrative Kontrolle ein. Für das Jahr 2013 plant die ukrainische Regierung, das System der Verwaltungsdienstleistungen im Land zugänglicher zu machen. Dies wurde vom ukrainischen Präsident Viktor Janukowitsch bei der heutigen offenen Pressekonferenz mitgeteilt.

Im Jahr 2012 hat die Regierung 120 administrative Dienstleistungszentren in allen Regionen der Ukraine eröffnet, um die Anzahl der erforderlichen administrativen Dienste und die Dienstleistungskosen zu verringern. Diese Massnahme war Teil der Bemühungen, ein einziges Einheitliches Staatliches Portal für Verwaltungsdienste einzurichten, welches die Dienste bereitstellen wird (z.B. Ausweise, Führerscheine, Registrierung von Unternehmen), die vorher auf eine grosse Anzahl verschiedener staatlicher Einrichtungen verteilt waren.

Darüber hinaus wurde die Anzahl der benötigten Genehmigungen für Unternehmen (im Jahr 2010 waren es über 1.200) im Jahr 2012 auf 144 Dokumente reduziert. Die Liste der lizenzierungspflichtigen wirtschaftlichen Aktivitäten wurde von 77 auf 56 verringert. Infolgedessen konnte die Ukraine im Jahr 2012 15 Stellen nach oben klettern und erreicht nun Rang 137 auf der Liste der wirtschaftsfreundlichsten Länder der Weltbank. Innerhalb der Liste schoss das Land auf der Skala für die "Einrichtung eines Unternehmens" rasante 66 Plätze nach oben.

Neben diesen administrativen Reformen führt die Ukraine auch weiterhin andere wichtige Reformen durch. Bemerkenswert ist auch, dass die Ukraine es geschafft hat, trotz der weltweiten Wirtschaftskrise, eine Reihe von wichtigen sozialen Initiativen zu implementieren. Zum Beispiel stieg die Anzahl der Waisen und Kinder ohne elterliche Pflege, die in familienähnlichen Einrichtungen untergebracht sind, auf 78 Prozent. Die durchschnittliche Rente stieg seit 2010 um 42 Prozent.

Im Gesundheitsbereich wurden acht moderne perinatale Zentren im gesamten Land eröffnet: 20.000 Kinder wurden bereits in diesen Zentren geboren. Beachtenswert ist auch, dass im Jahr 2012 die niedrigste Kindersterblichkeitsrate (8,5 je 1000 Geburten) und die niedrigste Müttersterblichkeitsrate (13 je 100.000) seit 1993 registriert wurden. Letztes Jahr hat die Ukraine 271 primäre Gesundheitseinrichtungen eröffnet.

Mit Verweis auf die Bildungsreformen merkte der Präsident an, dass seit 2012 81 Prozent der Vorschulkinder Zugang zu Vorschuleinrichtungen hatten. Allerdings gibt es einen Mangel an Kindergärten und Mittelschulen. Die meisten der vorhandenen Kindergärten und Mittelschulen benötigen zudem grössere Sanierungsmassnahmen.

Rückfragen & Kontakt:

Für Informationen kontaktieren Sie bitte Maryna Khorunzha
+380443324784 news@wnu-ukraine.com, Projektmanagerin bei Worldwide
News
Ukraine.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004