FPÖ-Strache zu Kärnten: Kein erfreulicher Tag

Wien (OTS) - "Das Wahlergebnis in Kärnten ist nicht erfreulich. Da gibt es nichts zu beschönigen", sagte der freiheitliche Bundesparteiobmann HC Strache in einer ersten Reaktion. "Die Wahlziele wurden nicht erreicht", so Strache.

Berücksichtigen müsse man jedoch, dass die SPÖ durch das Antreten vieler kleiner Parteien indirekt gestärkt worden sei, analysierte Strache.

In Kärnten sei nun ein Neustart und eine Erneuerung der freiheitlichen Partei notwendig, betonte Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001