FP-Themessl: Bund sollte Land Vorarlberg folgen!

Impuls zur Wachstums- und Jungunternehmerförderung zielführend

Wien (OTS) - Angesichts der verheerenden Arbeitslosenzahlen und offensichtlichen Lethargie der zuständigen Rot/Schwarzen Fachminister Hundstorfer und Mitterlehner, sollten sinnvolle Initiativen der Bundesländer rasch umgesetzt werden. Mit sehr viel Pomp und Lob wurde ein Fördermodell zur Unterstützung von Ein-Personen-Unternehmen bei der Anstellung der ersten Arbeitskraft ins Leben gerufen. Zig Tausende neue Arbeitsplätze hat man sich von Rot/Schwarz und der Sozialpartnerschaft erhofft, so Themessl. Die derzeitigen Arbeitslosenzahlen inkl. hoher Jugendarbeitslosigkeit zeigt leider ein anderes Bild!

Basierend auf einer FPÖ-Initiative im Vorarlberger Landtag, hat die Landesregierung die freiheitlichen Forderungen aufgenommen und ein ausgearbeitetes Fördermodell zur weiteren bzw. verbesserten Unterstützung von Ein-Personen-Unternehmen bei der Anstellung der ersten Arbeitskraft umgesetzt, so Themessl. Vorarlberg ist bekannt dafür, dass viele innovative junge Menschen sich dafür entscheiden, selbständig zu werden und damit ihre Geschäfts- und Unternehmensideen zu realisieren. Für diese in erster Linie Ein-Personen-Unternehmen stellt der nächste Schritt zur Einstellung von Mitarbeitern oftmals eine große Hürde dar. Mit der nun vorgestellten Förderung der 1. Anstellung wird ein von uns geforderter notwendiger Impuls zur Wachstums- und Beschäftigungsförderung gesetzt und damit die Entwicklung der heimischen Wirtschaft gestärkt, so der freiheitliche Wirtschaftssprecher NAbg. Themessl.

Um den Wirtschaftsstandort Österreich zu stärken und die Innovationskraft im Land kontinuierlich auszubauen, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen von Seiten der Politik. Daher wird es vom freiheitlichen Wirtschaftssprecher eine entsprechende Initiative im Nationalrat geben und ein Entschließungsantrag folgen, betonte Themessl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008