Ausstellung "Bauen für Morgen - Ökologische Intelligenz im Aufbruch"

Bauwerke aus Österreich und Bayern zeigen aktuelle Entwicklungen und Trends

Wien (OTS) - Ab Morgen, 2. März 2013 ist im Ragnarhof, Grundsteingasse 12, 1160 Wien, die von der der Stadt Wien initiierte Ausstellung "Bauen für Morgen - Ökologische Intelligenz im Aufbruch" zu sehen. Die Schau, die die MA 20 - Energieplanung organisiert, ist eine Zusammenführung der zwei erfolgreichen Wander-Ausstellungen "Form & Energie" aus Österreich und "Energieeffizientes Planen und Bauen" aus Bayern zum energieoptimierten Bauen und ökologisch-nachhaltiger Architektur. Informiert wird anhand realisierter Bauwerke über Erfolge, aktuelle Entwicklungen und künftige Herausforderungen auf diesem Gebiet.

Erst seit jüngster Zeit beschäftigt sich die städtebauliche Planung mit Fragen der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer Energiepotenziale in den Stadterweiterungs- und Sanierungsgebieten. Eine Auseinandersetzung mit der Frage nach einer optimalen Energienutzung von Gebäuden und Stadtquartieren wird immer wichtiger. Der Gebäudebereich ist ein großer Energieverbraucher und die Ausstellung zeigt wie Lösungen für die Zukunft aussehen können. Die Podiumsdiskussion will klären was die Herausforderungen im städtischen Raum sind und welche Strategien Wien diesbezüglich verfolgt: Woran ist zu erkennen, dass das Thema heute immer wichtiger wird? Wie gehen ArchitektInnen mit dem Thema Energie um? Welche Entwicklungen gab es in den letzten Jahren im Bereich der Universitäten und Ausbildungsstätten zum Thema Energieeffizienz?

Ausstellungsdauer:
02. bis 23. März 2013
Mi - Fr 16 - 21h, Sa 10 - 20 h
Ragnarhof
Grundsteingasse 12, 1160 Wien
Der Eintritt ist frei

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Patrik Volf
Mediensprecher Vizebgmin Maria Vassilakou
Tel.: 01 4000 81693
email: patrik.volf@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012