Schultes: LK NÖ informiert seit einem Jahr zum Pflanzenschutz-Sachkundeausweis

Klarstellung zu irreführenden Behauptungen von FPÖ-Waldhäusl

Wien (OTS) - "Die niederösterreichischen Landwirte sind sachkundig im Pflanzenschutz und erhalten dies demnächst durch einen Ausweis bestätigt. Jeder Bauer, der bis jetzt durch seine Ausbildung befugt ist oder durch langjährige Erfahrung seine Sachkundigkeit bewiesen hat, erhält automatisch Anspruch auf diesen künftig notwendigen Ausweis. Die Ausstellung wird mit geringst möglichem Aufwand für den Landwirt organisiert, und zwar in bewährter Weise und mit dem vollen Service der Landwirtschaftskammer Niederösterreich. Daraus eine Verunglimpfung der sachkundigen Bauern zu konstruieren, ist offensichtlich das Ergebnis der Wahlnervosität von sachlich unkundigen Wahlwerbern." Dies stellte LK-Präsident Hermann Schultes zu den heutigen Aussagen des Klubobmanns der FP-NÖ, Gottfried Waldhäusl, fest.

Die Umsetzung der betreffenden EU-Richtlinie sieht vor, dass Personen, die Pflanzenschutzmittel beruflich - und somit auch in der Land- und Forstwirtschaft - verwenden oder etwa als Berater für die Verwendung dieser tätig sind, künftig einen sogenannten Sachkunde-Ausweis benötigen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

DI Bernadette Laister, Pressesprecherin Landwirtschaftskammer NÖ, 05 0259 29307, 0664/60 259 29307, bernadette.laister@lk-noe.at,
www.lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002