BZÖ Kärnten: Scheider und die FPK in Klagenfurt beweisen: Unter Blau klappt gar nichts!

Klagenfurt (OTS) - "Das Chaos rund um das Klagenfurter Budget sowie der jahrelange Streit in der Causa des suspendierten Magistratsdirektors Jost sind symptomatisch für das Desaster, das die FPK in Kärnten tagtäglich anrichtet. Unter Blau klappt gar nichts. Bürgermeister Scheider und seine FPK sind für dieses einzigartige Debakel in Klagenfurt verantwortlich. Es sind schon zwei Monate des Jahres 2013 vergangen und die Stadt hat noch immer kein Budget. Der unwürdige und sinnlose Gerichtsstreit um Jost hat der Stadt und damit den Steuerzahlerinnen und Steuerzahlern nur viel Geld gekostet. Außerdem treiben die FPK-Politiker Scheider und Gunzer nur die Schulden der Landeshauptstadt um 9,8 Millionen Euro in die Höhe. Die Blauen sind selbst mit der Führung Klagenfurts überfordert. Das beweist, dass es in ganz Kärnten einen politischen Neustart braucht. Nämlich mit dem BZÖ und Josef Bucher, der etwas von Wirtschaft versteht und eine Politik mit Anstand und Charakter macht", so heute das BZÖ-Kärnten zur aktuellen Diskussion um das Klagenfurter Budget.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0006