Wiener Börse gewinnt mit der Peter Koch GmbH einen neuen Handelsteilnehmer

Wien (OTS) - Ab heute nimmt mit der Peter Koch GmbH Wertpapierhandelsbank ein weiteres Mitglied den direkten Handel am Kassamarkt der Wiener Börse auf. Die deutsche Wertpapierhandelsbank mit Sitz in Frankfurt wird 97. Handelsteilnehmer. Peter Koch, Geschäftsführer der Peter Koch GmbH Wertpapierhandelsbank zeigt auch Interesse, als Market Maker an der Wiener Börse tätig zu sein: "Die Peter Koch GmbH Wertpapierhandelsbank freut sich, zukünftig ein Mitglied der Wiener Börse und dem österreichischen Finanzmarkt zu sein. Mit über 15 Jahren Erfahrung in der Börsenpreisfeststellung und im Market Making wissen wir, was unsere Kunden benötigen. Dies werden wir entsprechend in unserer zukünftigen Tätigkeit an der Wiener Börse unter Beweis stellen."

"Das anhaltende Interesse neuer Handelsmitglieder beweist, dass die Wiener Börse trotz des schwierigen Kapitalmarktumfeldes ein interessanter Markt bleibt", zeigt sich Michael Buhl, Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse, erfreut. Insgesamt sind derzeit 38 nationale und 58 internationale Marktteilnehmer als Mitglied an der Wiener Börse zugelassen. Ein Großteil der internationalen Handelsmitglieder kommt aus Deutschland (19) und Großbritannien (19).

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Julia Resch, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 186
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001