"Die Alpenklinik - Notfall für Dr. Guth" am 1. März auf ARD: FERNSEHFONDS AUSTRIA förderte mit 257.000,- Euro

Wien (OTS) - Der 6. Teil der beliebten Heimatfilmreihe "Die Alpenklink" mit dem Titel "Notfall für Dr. Guth" wird erstmals am 1. März 2013 um 20.15 Uhr im Programm der ARD ausgestrahlt. Die Koproduktion der MONA Film Produktion GmbH mit ARD und ORF wurde vom FERNSEHFONDS AUSTRIA mit rund 257.000,- Euro gefördert, das sind 14,9 % der Gesamtherstellungskosten.

Erol Sander in der Hauptrolle als Dr. Daniel Guth

Der erfolgreiche Chirurg Dr. Daniel Guth (Erol Sander) hat alle Hände voll zu tun. Der dramatische Fall eines Musikers, dessen Hand bei einem Arbeitsunfall gequetscht wurde, beschäftigt ihn ebenso wie die seltsamen Aussetzer seiner Oberschwester Hertha (Katerina Jacob). Verschweigt sie ihm etwas? Daniels etwas schrulliger Patient Wilhelm (Dietrich Mattausch) findet in Konstanze (Veronika Fitz), die ihm bei einer Höhlenwanderung aus dem Wasser gefischt hat, nach langem hin und her eine späte Liebe, während Daniels viel zu ehrgeizige Oberärztin Linda (Beate Maes) von dem hinterhältigen Bürgermeister Rosner (Albert Fortell) aufgehetzt wird, um Daniel zu schaden. Am Ende löst sich jedoch alles in Wohlgefallen auf.

Als Drehort diente das idyllische Alpenpanorama des Salzburger Berglandes.

Weitere Informationen über geförderte Fernsehfilmprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA sowie zu den Antragsterminen 2013 sind auf der Website der RTR-GmbH unter dem Link http://www.fernsehfonds.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: +43 (0)1 58058-106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0016