PK-Aviso: Moderne Erstversorgung im Wilhelminenspital

Führung mit Stadträtin Wehsely und Direktorin Barbara Hörnlein durch die neue Erstversorgung am 28. Februar

Wien (OTS) - Die Erstversorgungen des Wiener Krankenanstaltenverbundes im Kaiser-Franz-Josef-Spital, im Krankenhaus Hietzing, in der Krankenanstalt Rudolfstiftung, im Wilhelminenspital und im Donauspital sind wichtig für die Gesundheitsversorgung in Wien. Ihr Ausbau ist ein vorrangiges Ziel des KAV und schreitet zügig voran.

Nach dem Krankenhaus Hietzing gibt es nun auch im Wilhelminenspital eine neu errichtete moderne Erstversorgung, die die Qualität der Akutversorgung weiter steigert. Über die Erfahrungen der ersten 150 Tage und die Bedeutung der modernen Erstversorgung für die Gesundheitsversorgung in Wien berichten Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely, KAV-Generaldirektor Wilhelm Marhold und die Ärztliche Direktorin des Wilhelminenspitals Barbara Hörnlein im Rahmen eines Pressegespräches am 28. Februar im Wilhelminenspital.

Bei der anschließenden Presseführung können sich Interessierte ein Bild von der neuen Erstversorgung machen.

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich willkommen.

Pressekonferenz mit anschließender Führung "Moderne Erstversorgung im
Wilhelminenspital"


Datum: 28.2.2013, um 10:30 Uhr

Ort:
Wilhelminenspital Konferenzraum im Direktionsgebäude, 1.
Stock
Montleartstraße 37, 1160 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Christine Stockhammer
Mediensprecher StRin Sonja Wehsely
Telefon: 01 4000-81231
E-Mail: christine.stockhammer@wien.gv.at

Wiener Krankenanstaltenverbund/Presse
Monika Sperber
Telefon: 40409/70053
E-Mail: monika.sperber@wienkav.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008