Vergleich von Kühl- und Gefriergeräten - mit A+++ bis zu 720 Euro sparen

Drehscheibe des OÖ Energiesparverbandes hilft

Linz (OTS) - Das Energiepickerl (EU-Energielabel) zur Kennzeichnung des Stromverbrauchs von Haushaltsgeräten ist in ganz Europa verbindlich. Alle Kühl- und Gefriergeräte müssen mit diesem Label gekennzeichnet werden, A+++ zeichnet die Stromspargeräte aus. Darauf weist der OÖ Energiesparverband hin.

Konsumenten profitieren von dieser Regelung, da Unterschiede im Stromverbrauch der Geräte deutlicher sichtbar werden. Beim Kauf eines neuen Geräts lohnt es sich auf jeden Fall, sich an der jeweils besten Energieeffizienzklasse zu orientieren: So verbraucht ein Kühl- und Gefriergerät der Klasse A+++ rund 60 Prozent weniger Strom als ein in der Ausstattung vergleichbares Gerät der Klasse A.

Die neue Drehscheibe des OÖ Energiesparverbandes hilft Stromkosten sparen

Rechtzeitig zur Energiesparmesse in Wels hat der OÖ Energiesparverband mit der Drehscheibe "Vergleich von Kühl- und Gefriergeräten" eine praktische Orientierungshilfe für Konsumenten herausgebracht. Diese zeigt die mittleren jährlichen Stromkosten in Euro für Kühl- und Gefriergeräte. Einfach die Geräteart und den Nutzinhalt des Geräts mit der Ausstattung einstellen und schon liefert die Drehscheibe die Stromkosten für Geräte der Energieeffizienzklassen A+++, A++, A+ und A.

Beispielsweise bei einer Kühl-Gefriekombination mit 450 Litern Inhalt liegt der Unterschied der Stromkosten zwischen einem A+++ Gerät und einem A-Gerät bei beachtlichen 48 Euro im Jahr und bei 15 Jahren Lebensdauer des Geräts bei 720 Euro (bei heutigen Stromkosten).

Die neue Drehscheibe gibt es kostenlos beim OÖ Energiesparverband auf der Energiesparmesse in der Halle 20 auf der Sonderschau "Die sparsamsten Haushaltsgeräte, TV, PC & Co". Gemeinsam mit der Messe Wels und Geräteherstellern informiert der Energiesparverband dort über besonders energieeffiziente Haushaltgeräte, Flat-TVs sowie effiziente PCs und Bürogeräte. Täglich werden auch drei effiziente Geräte verlost. Viele Tipps zum Energiesparen gibt es auch in der Energieberatungsstraße des Energiesparverbandes auf der Energiesparmesse in Wels (1.- 3. März).

Rückfragen & Kontakt:

OÖ Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
christine.oehlinger@esv.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESV0001