Österreichische Lebensmittelwirtschaft mit starker Präsenz in Japan

21 österreichische Unternehmen präsentieren ihre Qualitätsprodukte auf der bedeutendsten Lebensmittelfachmesse Japans, der FOODEX JAPAN 2013

Wien (OTS/PWK094) - Vom 5. bis 8. März 2013 findet zum 38. Mal die FOODEX JAPAN - die bedeutendste internationale Fachmesse für die Lebensmittelwirtschaft in Japan - bei Tokio statt.
Insgesamt werden sich 2.400 Aussteller aus 73 Ländern beteiligen. Die Ausstellungsfläche beträgt 30.000 m2. Es werden rund 75.000 Fachbesucher auf der Messe erwartet. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) organisiert einen 175 m2 großen Gruppenstand für 21 österreichische Aussteller. Acht Aussteller präsentieren sich zum ersten Mal auf der FOODEX. Die Palette der österreichischen Qualitätsprodukte umfasst Qualitätsweine aus Österreich (Weiß-, Rot- und Süßweine), Liköre und Brände, Bier, Energy-Drinks, Kaffee, Bio-Schokolade sowie Traubensäfte.

"Durch die Kontaktaufnahme des AußenwirtschaftsCenter Tokios mit Importeuren im Vorfeld der Messe konnten für die Aussteller individuelle Termine auf der Messe vereinbart werden, wodurch sich die Zahl der Geschäftsgespräche und der daraus resultierenden Geschäftsabschlüsse in den vergangenen Jahren gesteigert hat", berichtet Franz Ernstbrunner von der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA aus Tokio. Die österreichischen Aussteller werden zum überwiegenden Teil von lokalen Importeuren und Distributoren repräsentiert. Die Neuaussteller erhoffen sich zahlreiche Kontakte zu Importeuren, Distributoren, zum japanischen Fachhandel sowie zu Vertretern des Hotel- und Gastronomie-Gewerbes. Darüber hinaus bietet die Foodex eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Geschäftskontakte zu Fachbesuchern aus Korea, Taiwan und der VR China zu schließen.

Zusätzlich zum Österreichstand werden die Austrian Wine Marketing (ÖWM), das Weingut Kaiser, das Weingut Domäne Müller und Wine & Commerce Wein- und Traubensaft-Verkostungen veranstalten. Weiters findet ein Österreichempfang des österreichischen Wirtschaftsdelegierten in Japan, Martin Glatz, im AußenwirtschaftsCenter der WKÖ in Tokio mit wichtigen lokalen Vertretern der japanischen Lebensmittelwirtschaft statt. Dieser Event wird für Branchengespräche, neue Kontakte und Kontaktpflege genützt. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, AWO-Nahrungsmittel, Getränke
Mag. Franz Ernstbrunner
Tel.: T: +43 (0)5 90 900 3657
Franz.Ernstbrunner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001