Wiener Linien: U1 feiert Jubiläum

Vor 35 Jahren eröffnete die erste U-Bahn-Strecke in Wien

Wien (OTS) - Gestern, am 25.Februar, feierte die Linie U1 ihr 35-jähriges Bestehen. Mit der Eröffnung der ersten Teilstrecke im Jahr 1978 ging gleichzeitig der erste U-Bahn-Tunnel Wiens in Betrieb. Die Linie verkehrte vorerst nur zwischen Karlsplatz und Reumannplatz. In den darauf folgenden Jahren verlängerten die Wiener Linien die U-Bahn-Strecke in mehreren Bauphasen. Seit 2006 ist die U1 täglich von Reumannplatz bis Leopoldau unterwegs. Rund 120 Millionen Fahrgäste nutzen die U-Bahn-Linie pro Jahr.

Derzeit wird an der nächsten Verlängerung gearbeitet. Ab 2017 soll die U1 bis nach Oberlaa fahren. Die Strecke Leopoldau-Oberlaa wird dann mit 19,2 km die längste U-Bahn-Linie Wiens sein. Rund 21.000 Menschen werden von dieser Verlängerung in den Süden Wiens profitieren. Der öffentliche Verkehr soll dadurch weiterhin an Attraktivität und Komfort gewinnen.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001