ORF gratuliert Michael Haneke und Christoph Waltz zu den Oscars

Vom ORF kofinanzierter Film "Amour" als bester nichtenglischsprachiger Film ausgezeichnet; Oscar-Filme im ORF

Wien (OTS) - ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner gratulieren Michael Haneke und Christoph Waltz herzlich zu den Oscar-Auszeichnungen. Michael Haneke erhielt für seinen vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierten Kinofilm "Amour" den Oscar in der Kategorie "Bester nichtenglischsprachiger Film". Für seine Rolle in Quentin Tarantinos "Django Unchained" wurde Österreichs Hollywood-Export Christoph Waltz als "Bester Nebendarsteller" ausgezeichnet. Kurz davor gingen auch fünf der französischen Filmpreise sowie der US-Independent-Award an Hanekes "Amour". Die großen Oscar-Gewinner 2013, darunter "Amour" und "Django Unchained", werden nach Ablauf der Kinosperrfrist im ORF zu sehen sein.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Herzliche Gratulation an Michael Haneke und sein Team! Haneke hat seinen Platz an der Weltspitze endgültig bestätigt. 'Amour' ist die bereits 17. Zusammenarbeit des ORF mit dem österreichischen Autorenfilmer von Weltgeltung. Der ORF ist stolz, den Weg von Michael Haneke seit 1976, seit der der Verfilmung der Bachmann-Erzählung 'Drei Wege zum See', kontinuierlich begleitet zu haben. Ebenso herzlich gratuliere ich Christoph Waltz und freue mich über diese weitere internationale Anerkennung."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Was für eine Nacht. Christoph Waltz' herausragende Leistung hat erneut die Auszeichnung bekommen, die er mehr als verdient; und die Konkurrenz war sehr stark. Gratulation. Höchstes künstlerisches Handwerk und relevante, fast schon bis an die Grenzen des denkbar Möglichen, konsequente harte Arbeit haben Michael Haneke in den Olymp des Filmschaffens gehoben. Diesen Erfolg kann ihm keiner nehmen und gehört vor allem ihm sowie seinen Produzenten, seinem Team und über lange Jahre verlässlichen Partnern. Das ist unglaublich und berührt mich persönlich sehr; es fällt mir schwer, das in Worte zu fassen. Ich hoffe, dass dieser absolute Höhepunkt - einer, dem auch viele tolle internationale Erfolge so manch anderer österreichischen (ko-)produzierten Filme der letzten Jahre vorangegangen sind - die für die österreichische Filmförderung politisch Verantwortlichen endgültig von der Wichtigkeit der starken Dotierung der Filmförderung überzeugt. Schlagendere Argumente können den österreichischen Filmschaffenden und dem ORF als Partner der heimischen Filmindustrie wohl nicht in die Hände gelegt werden. Herr Haneke, ich gratuliere und ziehe den Hut vor ihrer Unbeirrbarkeit in ihrem Schaffen."

Clarissa Stadler präsentiert ab 22.30 Uhr in ORF 2 einen "Kulturmontag", in dessen Mittelpunkt diesmal die 85. Verleihung der Academy Awards in Los Angeles steht - mit den Highlights der Veranstaltung und Reaktionen von Michael Haneke und Christoph Waltz. "art.film" zeigt um 23.45 Uhr das Oscar-prämierte Öl-Drama "There Will Be Blood" - mit Daniel Day-Lewis.
Heute Früh, am 25. Februar, analysierte auch Ö3-Filmexperte P. A. Straubinger im "Ö3-Wecker" bei Andi Knoll die Ergebnisse der Oscar-Nacht, zudem sind online unter http://oe3.ORF.at die Preisträger/innen in allen Kategorien sowie eine Slideshow mit den besten Bildern abrufbar. Auch die aktuelle Kultur von Ö1 informiert in den "Journalen" und im "Kulturjournal" (17.09 Uhr) über die Academy Awards 2013. FM4 berichtet ebenfalls heute aktuell in der "FM4-Morningshow" (6.00 bis 10.00 Uhr) und in "FM4 Connected" (15.00 bis 19.00 Uhr).

Die großen Oscar-Gewinner im ORF

Der ORF hat sich bereits die Rechte für die ganz großen Sieger der diesjährigen Oscar-Verleihung gesichert: Neben "Amour" und "Django Unchained" sind nach Ablauf der Kinosperrfrist im ORF zu sehen:
"Brave", "Lincoln" und "Silver Linings Playbook". Die Verträge für "Anna Karenina", "Les Misérables" und "Life of Pi" sind in finaler Verhandlung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011