Königlich gute Unterhaltung mit Mirjam Weichselbraun und der ORF-Premiere von "Herztöne"

Romantic Comedy am 26. Februar in ORF eins

Wien (OTS) - Noch bevor Mirjam Weichselbraun ab 1. März wieder auf dem ORF-Tanzparkett zu Hause ist ("Dancing Stars" jeweils Freitag um 20.15 Uhr in ORF eins), taucht sie am Dienstag, dem 26. Februar 2013, um 20.15 Uhr in ORF eins als dänische Kronprinzessin Silvia in die Welt der Schönen und Reichen ein. Doch als eine junge Klatschkolumnistin (Jennifer Ulrich) plötzlich ihren ganz eigenen Weg in die Welt der Royals findet, hat dies so manch ungeahnte Folgen -und da sind "Herztöne", so auch der Titel der Liebeskomödie, all-inclusive. Nach Motiven des Bestsellers von Katja Kessler sind neben "Dancing Stars"-Moderatorin und Schauspielerin Mirjam Weichselbraun Jennifer Ulrich, Pasquale Aleardi und Andrea Sawatzki ("Borgia") zu sehen. Unter der Regie von Sven Bohse und nach einem Drehbuch von Birgit Maiwald wirken in weiteren Rollen u. a. Christian Näthe, Trystan Pütter, Mira Bartuschek ("Nur der Berg kennt die Wahrheit"), Peter Prager ("Doctor's Diary") und Heike Jonka mit.

Mirjam Weichselbraun: "Ich muss mir selbst treu sein"

Wie sich die österreichische Moderatorin und Schauspielerin das Leben einer Prinzessin vorstellt, klingt sehr realistisch: "Wie im Disneyfilm wird's wohl nicht sein. Da ist 'unsere' Silvia schon näher dran. Sie ist Geschäftsfrau und hat einiges zu bewältigen. Zusätzlich dreht sich viel um den Schein und das Auftreten, da wird nichts dem Zufall überlassen." Für ihre Rolle als dänische Thronfolgerin Silvia lernte sie die dänische Melodie der Sprache: "Sprache ist so individuell, so war mir von Anfang an klar, dass Silvia einen Akzent haben muss, um glaubwürdig zu sein. Außerdem war es auch für mich eine schöne Herausforderung. Geübt habe ich schon einige Wochen. Ein Freund von mir, ein Däne, der auch Deutsch spricht, hat alle Sätze für mich eingelesen und mir als Audiodatei geschickt. So konnte ich immer und überall üben. Diese Sprache hat eine ganz eigene Melodie, die wollte ich eben auch haben, wenn Silvia Deutsch spricht."

Mehr zum Inhalt

Lissie Lensen (Jennifer Ulrich) hat als kleines Mädchen nur einen Traum: Sie will Prinzessin werden. Seit sie denken kann, hat sie in dem Zeitschriftengeschäft ihrer Mutter alles verschlungen, was mit den Royals und königlichen Hochzeiten zu tun hatte. Folgerichtig ist sie jetzt auch bei der trendigen Frauenzeitschrift "Gossip" gelandet. Doch leider nur als kleine Assistentin, denn ihre Chefin Carmen (Andrea Sawatzki) traut ihr nicht zu, mit dem richtigen Biss auf Promijagd zu gehen. Erst als Lissie mit dem gutaussehenden Paul (Pasquale Aleardi) einen heißen One-Night-Stand hat, ändert sich ihr Leben schlagartig. Denn Paul ist kein Geringerer als der Verlobte der dänischen Prinzessin und Thronfolgerin Silvia (Mirjam Weichselbraun). Aber als Lissie am nächsten Morgen statt Paul nur einen Zettel mit lauwarmen Worten findet, hat sie nach dem ersten Schock eine geniale Idee: Sie hält dicht, wenn ihr Paul ein Exklusivinterview mit seiner Verlobten gibt. Damit könnte sie endlich beweisen, was in ihr steckt. Doch der Schuss geht nach hinten los, denn Lissies Chefin ist so begeistert von dem Coup, dass Lissie das Paar bis zur Hochzeit mit einer eigenen Kolumne begleiten soll - erst dann folgt ihre Beförderung. Für Lissie ist dieses Angebot Traum und Alptraum zugleich, denn sie wird nicht nur einem echten König die Hand schütteln, sondern auch Paul ganz nahe sein. Doch ihr stehen noch ganz andere Probleme ins Haus.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008