Start der Initiative "Energie-Spar-Pfarre"

Pernkopf: Je 10.000 Euro Förderung für 50 Gebäude

St. Pölten (OTS/NLK) - "Mit der Initiative 'Energie-Spar-Pfarre' wollen wir gemeinsam mit den Glaubensgemeinschaften unser 100%-Energieziel bis 2015 erreichen. In Österreich gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgemeinschaften, deren Gebäude in Niederösterreich stehen, können je Antragsteller einen Förderzuschuss von maximal 10.000 Euro erhalten. Für 2013 und 2014 gibt es diese Förderung für 50 Gebäude", hält Energie-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf fest.

Die NÖ Energieberatung bietet dazu kostenlose Energieberatung, Unterstützung bei der thermischen Sanierung und der Modernisierung von Heizungs- und Beleuchtungsanlagen. "Durch die vom Land Niederösterreich ins Leben gerufene Initiative 'Energie-Spar-Pfarre' wollen wir Glaubensgemeinschaften in Niederösterreich unterstützen, Energie zu sparen und die Gebäudetechnik ihrer Kirchen, Gebetshäuser und Pfarrhöfe zu modernisieren", so Pernkopf.

Den Glaubensgemeinschaften kommt eine Vorbildwirkung für viele Menschen zu. Umweltschonende Nutzung von Ressourcen und ein sparsamer Umgang mit Energie dürfen auch als Teil der Schöpfungsverantwortung gesehen werden. "Damit wir unsere Energieziele erreichen können, bedarf es der Unterstützung aller. Nur so können wir bis 2015 den gesamten Strombedarf und bis 2020 die Hälfte des Gesamtenergiebedarfes durch erneuerbare Energie decken. Die Initiative 'Energie-Spar-Gemeinde' war ein voller Erfolg, und diesen erhoffen wir uns auch in den Pfarren", betont Pernkopf.

In Österreich gibt es 14 gesetzlich anerkannte Kirchen und Religionsgemeinschaften. Damit verbunden sind unzählige Kirchen, Gebetshäuser und Pfarrhöfe, allein die Erzdiözese Wien und die Diözese St. Pölten umfassen über 900 Pfarren in Niederösterreich.

Informationen und Details zur Initiative "Energie-Spar-Pfarre" bei der Energieberatung NÖ unter 02742/214 44 und www.energieberatung-noe.at sowie beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-14201 bzw. e-mail post.ru3@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002