Leopoldstadt: "1000 und ein Snitzel" im Circusmuseum

Wien (OTS) - Im "Circus- & Clownmuseum Wien" (2., Ilgplatz 7) ist am Mittwoch, 27. Februar, und am Donnerstag, 28. Februar, wieder einmal die wunderliche Komödianten-Sippschaft Snitzel zu Gast. Das komische Ensemble "Cabaret Snitzel" zeigt eine Show mit dem Titel "1000 und ein Snitzel". Die Akteure sind "Neue Clowns", die ihre Zuseher auf zeitgemäße Art und Weise belustigen. Inspirationen für die aktuelle Produktion holten sich die Snitzels im Orient und jetzt weihen die Künstler das Wiener Publikum in vergnügliche Geschichten über ungeschickte Fakire, Bauchtänzerinnen, Magier, Räuber und "Freaks" ein. Um 19.30 Uhr beginnen die amüsanten Aufführungen. Rund 70 Minuten lang erheitern die modernen Spaßmacher die Besucher, die dafür jeweils 15 Euro zahlen. Auskünfte und Karten: Telefon 0676/406 88 68 bzw. E-Mail andreas@circus-clownmuseum.at.

"Z.w.i.e."-Kabarett: Zahlt Griechenland am 31. Februar?

Kabarettistische Schmankerln werden am Freitag, 1. März, und am Samstag, 2. März, in den Räumen des "Circus- & Clownmuseum Wien" vom Duo "Z.w.i.e-Kabarett" (Tamara Schöffmann und Ferri Trümmel) präsentiert. Schöffmann und Trümmel stellen ihr neues Programm "Ein Fall für Z.w.i.e" vor. Hintergründiger Humor ist dabei Trumpf. "Wer im Kaffeehaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen!", warnen die Humoristen und wollen die Antwort auf die Frage "Zahlt Griechenland seine Schulden wirklich am nächsten 31. Februar zurück?" erst bei den zwei Vorstellungen im Museum verraten. Beginn: 20.00 Uhr, Dauer: 2 x 45 Minuten, Karten: 15 Euro. Das ehrenamtlich arbeitende Museumsteam (Leiter: Robert Kaldy-Karo) kooperiert bei den Sonder-Veranstaltungen mit dem "1. Wiener Zaubertheater". Das "Circus- & Clownmuseum Wien" ist Mitglied der ARGE Wiener Bezirksmuseen und Sondermuseen. Mehr Informationen im Internet: www.circus-clownmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004