SP-Deutsch: FPÖ Wien "absolut hilflos"!

Landesparteisekretär kritisiert FPÖ-Boykottaufruf bei Volksbefragung aufs Schärfste

Wien (OTS/SPW) - Als weiteres "Zeichen der absoluten Hilflosigkeit und ultimativen demokratiepolitischen Unreife von Gudenus und Co." bezeichnete der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Sonntag die FPÖ Wien-Ankündigung, Plakate mit einem Volksbefragungs-Boykottaufruf zu affichieren. Sie wollen darauf die Wienerinnen und Wiener auf dreisteste Art und Weise abhalten und empfehlen, die Stimmzettel in Mistkübel zu werfen. "Dieser weitere FP-Skandal verdeutlicht wiederum, was die Freiheitlichen von der Mitbestimmung der Wienerinnen und Wiener halten, nämlich: Nichts!", betonte er. Seit Wochen trage die FPÖ inhaltlich zur Volksbefragung nichts bei, als diese Mitsprachemöglichkeit schlecht zu reden, kritisierte der Landesparteisekretär. Deutsch: "So nebenher zeigen sie, dass sie nicht mal in Sachen Mülltrennung eine Ahnung haben!"****

Abschließend: "Die Wienerinnen und Wiener werden sich von dieser Partei die Mitbestimmung jedenfalls nicht absprechen lassen!" Und:
"Für all den Mist, den Strache, Gudenus und Co. von sich geben, dafür bräuchte es wohl mehrere Sondermülldeponien!", stellte Deutsch fest. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001