FP-Gudenus: Parkpickerl - zurück an den Start!

Entscheidung in Währing zeigt einmal mehr, dass die Wiener die Parkpickerl-Abzocke ablehnen

Wien (OTS/fpd) - "Die Häupl-SPÖ hat jetzt noch die letzte Chance, ihre völlig sinnentleerte Volksbefragung abzublasen und sich nach dem Willen der 150.000 Wiener zu richten, die prinzipiell über die unsoziale Parkpickerl-Abzocke abstimmen wollen", rät Wiens FPÖ-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann dem Bürgermeister, der schon hinlänglich mit seinen Pseudo-Befragungen auf das Gesicht gefallen ist.

Die Häupl-SPÖ hat ja mittlerweile zugegeben, dass ihr zwei von vier Entscheidungen der Bürger völlig egal sind, und diese Verlierer-Koalition trotzdem drüberfährt. Gudenus betont: "Bei der Abstimmung in Währing haben sich 54 Prozent der Bürger beteiligt, das muss wohl das Mindestmaß bei Häupls Befragung sein - und das schafft er nie! Dieser Bürgermeister ist nicht mehr in der Lage, Entscheidungen zum Wohle der Bürger treffen. Er soll noch zwei Spritzer nehmen und dann schnellstmöglich abtreten!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002