Faymann beim "Niederösterreichfest": Sozialdemokratie sorgt für mehr Gerechtigkeit

Bundeskanzler bekräftigt die Forderung nach einem gerechten Beitrag der Superreichen

Wieselburg (OTS/SK) - SPÖ-Vorsitzender, Bundeskanzler Werner Faymann war gestern, Freitagabend, beim "Niederösterreichfest" der SPÖ-Landesorganusation in Wieselburg zu Gast. Faymann betonte vor den rund 3.000 anwesenden Gästen in Hinblick auf die NÖ-Wahlen am 3. März die wichtige Rolle einer gerechten und starken sozialdemokratischen Politik für Österreich. "Eine starke Sozialdemokratie kann dazu beitragen, dass die Arbeitslosigkeit sinkt und dass es wieder menschlicher und gerechter - für Jung und Alt - in diesem Land zugeht", betonte Faymann. Dazu bedürfe es auch eines gerechten Beitrags der Superreichen. "Es kann nicht sein, dass die, die ihr ganzes Leben lang hart arbeiten, den größten Beitrag leisten", so der Bundeskanzler und weiter: "Vermögenssteuern sind eine Frage der Gerechtigkeit." ****

Zu mehr Gerechtigkeit wird auch die Finanztransaktionssteuer, die von 11 europäischen Ländern beschlossen wurde, beitragen. "Die sechs Milliarden Euro, die im EU-Budget für die Jugendbeschäftigung vorgesehen sind, sind ein guter und notwendiger Anfang und eine sinnvolle Investition in die Zukunft", so Faymann. "Es ist die Sozialdemokratie, die auf allen Ebenen - auf nationaler und europäischer - dafür Sorge trägt, dass es gerechter und fairer zugeht und nicht die Spekulanten unterstützt werden", betonte der Bundeskanzler und wünschte SPÖ-Spitzenkandidat, LH-Stv. Sepp Leitner und der gesamten SPÖ-Niederösterreich viel Erfolg für die kommende NÖ-Wahl.

Zahlreiche Gäste besuchten das Niederösterreichfest auf dem Wieselburger Messegelände, darunter Frauenministerin Gabi Heinisch-Hosek, Sozialminister Rudolf Hundstorfer, die ehemaligen Bundeskanzler Franz Vranitzky und Alfred Gusenbauer, Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas, Landesgeschäftsführer Günther Steindl uvm. (mis)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001