Neues Service: Erstmals ein Ombudsmann für Pensionistinnen und Pensionisten einer Pensionskasse

VBV-Gruppe mit erfreulichem Wachstum beim veranlagten Vermögen

Wien (OTS) - Für die VBV-Pensionskasse AG, Österreichs größter Anbieter von Firmenpensionen, übernimmt erstmals ein unabhängiger Seniorenvertreter die Aufgabe eines Ombudsmanns. Franz H. Schön, ehemaliger Bank Austria Mitarbeiter und jetzt Bezieher einer VBV-Zusatzpension, wird sich ab 1. März 2013 um die Pensionistinnen und Pensionisten der VBV-Pensionskasse kümmern.

Während die Anliegen der aktiven Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei einer Firmenpension vom Betriebsrat vertreten werden, und die Personalabteilung des Arbeitgebers als Anlaufstelle dient, fehlte für Pensionistinnen und Pensionisten bisher eine solche Vertretung. "Wir sind daher froh einen unabhängigen Fachmann für diese Aufgabe gefunden zu haben, der dieses Amt mit Objektivität und viel Engagement wahrnehmen wird", so Vst. Dir. Karl Timmel von der VBV-Pensionskasse AG.

Franz H. Schön beschäftigt sich seit 2006 intensiv mit dem komplexen Thema betriebliche Altersvorsorge und übt mehrere ehrenamtliche Funktionen zur Interessensvertretung der Pensionskassenberechtigten aus. "Es freut mich, in dieser neuen Funktion viele Kolleginnen und Kollegen von meinem ehemaligen Arbeitgeber aber auch aus anderen Unternehmen unterstützen zu können", erklärt Franz H. Schön.

VBV-Gruppe (VBV-Pensionskasse und VBV-Vorsorgekasse) mit erfreulichem Wachstum

Erstmals ist das veranlagte Vermögen der VBV-Pensionskasse AG auf über EUR 5 Mrd. gestiegen. Auch das veranlagte Kapital der VBV-Gruppe insgesamt ist deutlich gewachsen und hat erstmals die EUR 7 Mrd. Grenze überschritten. Im Jubiläumsjahr der VBV - Vorsorgekasse AG, sie feierte ihr zehnjähriges Bestehen, konnte die Kundenbasis um über 177.000 Beschäftigte und Selbständige auf insgesamt mehr als 2,2 Millionen vergrößert werden.

Die VBV-Gruppe gehört in Österreich zu den größten Investoren im Bereich Sozialkapital und ist gemessen am veranlagten Kapital jeweils Marktführer in ihrer Branche. Das Wachstum wurde durch eine konstante Nachfrage für betriebliche Vorsorge seitens der Unternehmen aber auch durch die hervorragende Performance 2012 ermöglicht. So erzielte die VBV-Pensionskasse im Schnitt mehr als +8 % Ertrag für ihre Kunden, das Garantieprodukt der VBV - Vorsorgekasse erzielte über +4 % Performance.

Rückfragen & Kontakt:

VBV-Pensionskasse AG
Mag. Otto Lauer
Leiter Marketing
Tel.: 01/240 10-133
o.lauer@vbv.at
http://www.vbv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015