LR Ragger: Monatelang Versprechungen und kein einziger Euro

Wo blieb Arbeiterkammer in der Causa der Ertl-Bauarbeiter - Insgesamt 330.000 Euro für Griffner Mitarbeiter ausgezahlt

Klagenfurt (OTS) - "Fünf Monate ohne einen Euro und laufend Versprechungen, dass ein Geld kommen wird. Das, was die Mitarbeiter der Firma Ertl Technobau GmbH aus Seeboden erlebt haben, sollte sich nicht mehr wiederholen", erklärte der Kärntner Sozialreferent LR Mag. Christian Ragger, nachdem an jeden Bauarbeiter am Donnerstag eine Überbrückungshilfe in bar von bis zu 2.000 Euro ausgezahlt wurde. Er weist darauf hin, dass er sofort diese Unterstützung in die Wege geleitet hat, als ihm diese monatelangen Verzögerungen vorgelegt worden sind. "Ich frage mich, was die Arbeiterkammer in dieser Causa gemacht hat. Statt dass ihr Präsident Günther Goach parteipolitischen Wahlkampf für die SPÖ betreibt, hätte er sich lieber um die Nöte dieser Arbeiter kümmern sollen", kritisiert Ragger.

Nachdem die Arbeiterkammer nur blockiert und die Abtretungserklärungen der Mitarbeiter von Griffner Haus und der Bäckerei Legat nicht übermittelt hat, wurde auch gestern bei den Legat-Mitarbeitern die Überbrückungshilfe in bar ausgezahlt. "Wenn wir die Blockade der AK gewusst hätten, dann hätten wir die Barauszahlung auch bei den Griffner Mitarbeiter durchgeführt. 330.000 Euro wurde diesen insgesamt ausgezahlt", erklärte Ragger.
Für die Zukunft fordert Ragger eine dauerhafte tragfähige Lösung. Überbrückungshilfen für Konkurs-Opfer bis der Insolvenzentgeltfonds Zahlungen leistet, sollten in der Arbeitnehmerförderung gesetzlich verankert werden. "Ich hoffe, dass sich daran auch Arbeiterkammer und Wirtschaftskammer beteiligen", meint Ragger. Die Fälle der Mitarbeiter von "Griffner Haus, Bäckerei Legat und Baufirma Ertl, für welche die Sozialabteilung in den letzten Tagen Vorlage getreten ist, sollten als Vorbild dienen, so Ragger abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro LR Mag. Christian Ragger
Tel.: 050536 / 22701

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0004