Wlodkowski: Klare Kennzeichnung schafft Vertrauen bei Konsumenten

LKÖ: AMA-Gütesiegel garantiert lückenlose Kontrolle

Wien (OTS) - "Die jüngsten Betrugsfälle im Lebensmittelbereich bestätigen es auf's Neue: Nur eine klare Kennzeichnung schafft Vertrauen bei den Konsumenten. In Österreich beweist das AMA-Gütesiegel seit Jahren, wie man Nahrungsmittel praxisgerecht wie auch lückenlos kontrolliert und dadurch für die Verbraucher die bestmögliche Sicherheit schafft. Daher verlangen wir auch von der EU, umgehend jene Verordnung in Kraft zu setzen, nach der bei sämtlichen Milch- und Fleischprodukten die Herkunft des Hauptrohstoffes anzugeben ist. An die heimische Gastronomie appellieren wir, die Gäste über Herkunft, Produktionsweise oder Haltungsform der Lebensmittel auf der Speisekarte zu informieren", stellte Gerhard Wlodkowski, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, fest.

"Bauer-" darf nicht jeder verwenden

"Irreführung und Täuschung sind immer wieder geübte Praxis, die Konsumenten zum Kauf eines bestimmten Produktes zu bewegen. Dabei werden häufig Warenbezeichnungen, wie 'Bauer-' oder ähnlich Lautendes verwendet, auch wenn Rohstoff und Verarbeitung industriellen Ursprungs sind. Wir verlangen daher, dass 'Bauer-' oder Ähnliches nur dann verwendet werden darf, wenn es sich auch eindeutig um Lebensmittel handelt, die aus bäuerlicher Produktion stammen. Wir wissen, dass die Konsumenten hohes Vertrauen in regionale Nahrungsmittel haben, daher darf man sie nicht mit solchen Tricks in die Irre führen", so Wlodkowski weiter.

AMA-Gütesiegel stärken

"Die Landwirtschaftskammern werden alles unternehmen, um das AMA-Gütesiegel - dieses in der Bevölkerung fast lückenlos bekannte Qualitätszeichen - noch stärker zu machen. Denn je mehr Branchen und Unternehmen ihre Produkte nach den AMA-Gütesiegel-Richtlinien erzeugen, desto beruhigter können Konsumenten einkaufen, da nur dieses Zeichen geprüfte Sicherheit gibt. Außerdem schafft es gerade in Zeiten angespannter Arbeitsmärkte neue Arbeitsplätze in Verarbeitung, Handel und Landwirtschaft, während der Griff zum Billigprodukt Arbeitsplätze vernichtet. Wer darüber hinaus Sicherheit will und auf kontrollierte Qualität setzt, ist mit Produkten, die das AMA-Gütesiegel tragen, auf der sicheren Seite", so Wlodkowski abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

LK-Pressestelle
Dr. Josef Siffert
Tel.: 01/53441-8521, E-Mail: j.siffert@lk-oe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0003