Mautz zu Adoption: Jede und jeder soll die gleichen Rechte haben

SPÖ-Frauen fordern Gleichstellung für homosexuelle Paare in Österreich

Wien (OTS/SK) - "Es ist egal, in welcher Beziehung jemand lebt, jede und jeder soll so leben und lieben können, wie sie oder er will. Das ist ein fundamentales Menschenrecht. Daher sollen homosexuelle Paare ein Recht auf künstliche Befruchtung und auch auf Adoption haben", sagte SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Mautz am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Wir brauchen in Österreich endlich eine echte Gleichstellung für homosexuelle Paare", so Mautz. Das Gesetz über die Eingetragene PartnerInnenschaft (EP) sei ein erster wichtiger Schritt. In einigen Punkten gebe es aber noch klare Nachteile gegenüber der Ehe. "Diese Nachteile gilt es auszuräumen", betonte die SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin.

"Ich will, dass Österreich zu den fortschrittlichen Ländern in Europa zählt. Es darf keine Unterschiede zwischen den Menschen und ihren Rechten geben. Gleichstellung gibt es nur ganz, nicht halb", resümierte Mautz. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002