Klimaschutz für Klein & Groß: Neues Klima-Malheft für Kinder

Wien (OTS) - Klimatipps zum Vorlesen und Ausmalen für große und kleine Kinder.
Genau das bietet das 1. Klima-Malheft, das von der Magistratsdirektion-Klimaschutzkoordination in Kooperation mit dem Klimabündnis entwickelt wurde.
Die Illustrationen und Texte sind kindgerecht aufbereitet, genau deshalb aber auch sehr einprägsam für Erwachsene. In Comics wird aufgezeigt, wie Klein & Groß den Klimaschutz unterstützen können und was zu vermeiden ist.

"Ich begrüße diese Initiative, mit der bereits Kinder lernen, wie sie ihre Welt mitgestalten können", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Dem Malheft liegen auch Buntstifte und Postkarten bei - damit können Klima-Tipps auch an Verwandte und FreundInnen weitergeschickt werden. "Mit Spaß kann man bei Kindern am meisten erreichen. Genau deshalb haben wir einen originellen Zugang zu den herausfordernden Themen Umwelt- und Klimaschutz gewählt", so Michaela Hauer vom Klimabündnis.

Das neue Klima-Malheft kann per Mail in der Klimaschutzkoordination post@md-kli.wien.gv.at bestellt werden, bzw. steht es auch ab sofort unter www.wien.at/umwelt/klimaschutz/ als download zur Verfügung.

Wien vermeidet jährlich 3,7 Mio Tonnen CO2-Äquivalente

Schon seit 1999 hat die Stadt Wien ein Klimaschutzprogramm (KliP Wien), das bis 2020 gültig ist. Dem Wiener Gemeinderat wird regelmäßig ein Bericht über die Umsetzung vorgelegt. Bisher konnten bereits 3,7 Mio. CO2-Äquivalente an jährlichen Treibhausgasemissionen vermieden werden. Diese beeindruckenden Zahlen belegt der jüngste Evaluierungsbericht zum KliP Wien.

Außerdem löste das Klimaschutzprogramm auch beträchtliche positive volkswirtschaftliche Effekte aus. So konnten mit den gesetzten Investitionen allein im Jahr 2011 mehr als 58.600 Arbeitsplätze gesichert werden, so die Klimaschutzkoordinatorin der Stadt Wien Christine Fohler-Norek.

Klimabündnis Österreich

Das Klimabündnis ist eine globale Partnerschaft zum Schutz des Weltklimas. 940 Klimabündnis-Gemeinden, 350 Klimabündnis-Schulen und -Kindergärten sowie 760 Klimabündnis-Betriebe in Österreich sind mit indigenen Völkern Südamerikas verbunden. Die Stadt Wien ist seit 1991 Mitglied dieses Klimaschutz-Netzwerkes.

Weitere Informationen

Das Klima-Malheft, der Evaluierungsbericht und viele weitere Informationen zum Klimaschutz in Wien findet man unter www.wien.at/umwelt/klimaschutz/.

Pressebilder unter http://www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Stephanie Fellner
Magistratsdirektion der Stadt Wien
Öffentlichkeitsarbeit - Klimaschutzkoordination
Tel.: (+43) 40 00-75084
Handy: 0676 811 875084
E-Mail: andrea.fellner@wien.gv.at
www.wien.at/umwelt/klimaschutz/

Nina Böhm
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81378
Tel.: +43 676 8118 81378
nina.boehm@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004