ORF SPORT + mit der Live-Übertragung der Volleyball-Cup-Finale und Behindertensport

Am 21. Februar im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Programmhighlights am Donnerstag, dem 21. Februar 2013, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen des Volleyball-Cup-Finales der Damen zwischen SVS Post und TSV Sparkasse Hartberg um 17.15 Uhr und des Volleyball-Cup-Finales der Herren zwischen TSV Volksbank Hartberg und UVC Holding Graz um 20.15 Uhr, die Höhepunkte von der Abfahrt der Damen und Herren bei der alpinen Ski-WM der Behinderten im spanischen La Molina um 19.50 Uhr sowie das Behindertensport-Magazin "Ohne Grenzen" um 22.45 Uhr.

Die Damen von SVS Post sind souverän in das ÖVV-Cup-Finale eingezogen; sie besiegten den UVC Holding Graz in nur 65 Minuten mit 3:0 (25:15, 25:8, 25:23). Im Endspiel im Schwechater Multiversum wartet auf die Titelverteidigerinnen der TSV Sparkasse Hartberg, der beim ASKÖ Linz-Steg das Final-Ticket lösen konnte. Bei den Herren setzte sich der TSV Volksbank Hartberg im Halbfinale gegen die SG volleyteam Südstadt/Perchtoldsdorf dank einer soliden Leistung souverän 3:0 (25:19, 25:21, 25:23) durch. Der Endspielgegner der Hirczy-Truppe ist im Multiversum Schwechat der Titelverteidiger. Denn der UVC Holding Graz gewann bei der SG VBC Gleisdorf/Weiz in einer spannenden Partie 3:1 (25:23, 25:21, 27:29, 25:17). Der Außenseiter bot den Grazern einen aufopfernden Kampf. Im vierten Satz konnten die Gastgeber allerdings nicht mehr mithalten.
Kommentator beim Cup-Finale der Damen ist Klaus Fischer, beim Cup-Finale der Herren Andreas Du-Rieux.

Sledgehockey ist zentrales Thema des Behindertensport-Magazins "Ohne Grenzen" am 21. Februar. Sledgehockey wird nach denselben Regeln wie normales Eishockey gespielt. Eine Mannschaft auf dem Eis besteht aus fünf Spielern und einem Goalie. Zu Gast im Studio bei Moderator Andreas Onea ist Florian Dungl-Felber, Obmann der Sledgehockey-Mannschaft Vienna Warriors. Weiters zeigt "Ohne Grenzen" einen Bericht über die großartigen Erfolge der Österreicherinnen und Österreicher bei den Special Olympics in Südkorea und eine Vorschau auf die Ski-WM der Gehörlosen in Deutschland, bei der der Eberstalzeller Christof Lebelhuber zum engsten Kreis der Favoriten gehört. Auch im Slalom ist für den Slalomspezialisten einiges möglich. Zuletzt ist er sogar bei FIS-Rennen der Hörenden gestartet. Abfahrt und Slalom sind die Lieblingsdisziplinen der jungen Niederösterreicherin Bea Brunnbauer. Wie ihr Vorbild Lara Gut will sie vor allem in den Speed-Disziplinen vorne mitmischen. Eine weitere Medaillenhoffnung des österreichischen Gehörlosen-Teams kommt aus Kärnten - es ist die Slalomspezialistin Kristina Köck. Die Schülerin gehört dem Landeskader der Hörenden an und hat auch zahlreiche Podestplätze bei ÖSV-Nachwuchsrennen errungen. Konkurrenz kommt für Kristina aus der eigenen Familie. Ihre kleine Schwester Melissa Köck ist vor allem im Slalom stark. Wie ihre Schwester Kristina gehört Melissa dem Kärntner Landeskader der Hörenden an. Dort trainiert sie für den SC Arnoldstein.

"Ohne Grenzen - Das Behindertensport-Magazin" ist selbst barrierefrei - mit Audiokommentaren für blinde und sehbehinderte Menschen sowie mit Untertiteln (ORF TELETEXT Seite 777) für gehörlose und stark hörbehinderte Menschen. Weitere Infos dazu unter
http://kundendienst.orf.at/programm/behinderung/. Die Sendung kann
auch via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abgerufen werden.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 20. Februar, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006