Neue "N-ergy"-Wasserflasche für Niederösterreichs Jugend

"Zeichen für Talente unserer Jugend, Innovationskraft der Wirtschaft und bewussten Umgang mit Umwelt und Gesundheit"

St. Pölten (OTS) - Zugleich eine Leistungsschau der niederösterreichischen Wirtschaft wie auch ein Anreiz für Niederösterreichs Jugendliche, beim Trinken auf gesundes Wasser zu setzen - das ist die neue "N-ergy"-Wasserflasche, die nun von der Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), Sonja Zwazl, Umwelt-Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und EVN-Vorstandssprecher Dr. Peter Layr präsentiert wurde. Jede und jeder Jugendliche, der künftig die WIFI-Potenzialanalyse im Rahmen des NÖ Begabungskompasses absolviert, wird die neue "N-ergy"-Wasserflasche bekommen.

Finanziert wird die Aktion gemeinsam von WKNÖ, Land Niederösterreich und der EVN. "Wir wollen damit ein gemeinsames Zeichen für die Talente unserer Jugend, die Innovationskraft der blau-gelben Wirtschaft und einen bewussten Umgang mit unserer Umwelt und Gesundheit setzen", so Zwazl, Pernkopf und Layr unisono.

Die "N-ergy"-Wasserflasche wurde von Studierenden der "New Design University" (NDU) in St. Pölten entworfen und komplett in Niederösterreich hergestellt. Neben den NDU-Designern waren insgesamt 14 verschiedene Berufe (Liste siehe unten) mit der Entwicklung der Flasche befasst.

"Das passt gut zusammen", so WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, die die Aktion initiiert hat. "Mit dem NÖ-Begabungskompass zeigen wir den Jugendlichen ihre Talente und passende Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten auf, die Wasserflasche spiegelt zugleich die enorme Vielfalt der Berufe und die hervorragende Vernetzung der verschiedenen Wirtschaftsbranchen in Niederösterreich wider."

"Das Land Niederösterreich unterstützt die Aktion, weil Wasser das wichtigste Lebensmittel ist und uns alle Aktivitäten rund ums Wasser ein besonderes Anliegen sind. Wir sorgen uns um einwandfreies Trink-und Grundwasser ebenso wie um die hohe Qualität unserer Fließgewässer und Seen. Ich freue mich, dass den Studenten der New Design University ein toller Entwurf gelungen ist", betont Pernkopf.

EVN Vorstandssprecher Dr. Peter Layr gratuliert allen Jugendlichen, die an dieser Wasserflasche mitgearbeitet haben: "Damit tragen sie dazu bei, dass junge Menschen ihren Durst wieder verstärkt mit gesundem Wasser löschen. EVN Wasser beschäftigt sich seit 50 Jahren mit Trinkwasser und versorgt mittlerweile jeden dritten niederösterreichischen Haushalt mit Wasser in hervorragender Qualität."

Die Koordination der Produktion lag bei Miraplast-Geschäftsführer Markus Brunnthaler. Auch Lehrlinge waren bei der Erstellung und Produktion der Flasche eingesetzt. Die Liste der beteiligten Berufe:

  • KonstrukteurInnen mit dem Schwerpunkt Maschinenbautechnik
  • Technische ZeichnerInnen
  • KunststoffformgeberInnen
  • KunststofftechnikerInnen
  • MechatronikerInnen
  • MetalltechnikerInnen
  • LebensmitteltechnikerInnen
  • ChemielabortechnikerInnen
  • ChemieverfahrenstechnikerInnen
  • Bürokauffrau/-mann
  • SpeditionslogistikerInnen
  • Medienfachfrau/-mann/Mediendesign
  • DrucktechnikerInnen
  • ReprografInnen

Rückfragen & Kontakt:

Christian Buchar
Pressebetreuung, Büro der Präsidentin
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Landsbergerstraße 1 | 3100 St. Pölten
T 02742 851-14600 | F 02742 851-14199
E christian.buchar@wknoe.at | W http.//wko.at/noe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001