Mit dem Naturbaustoff Ziegel energiesparend und wohngesund bauen

Wien (OTS) -

  • Hochwärmedämmende Ziegelwände reduzieren den Energieverbrauch
  • Mineralische Rohstoffe als Basis für wohngesundes Bauen
  • Behagliches Raumklima zu jeder Jahreszeit mit Wienerberger Porotherm W.i -Planziegel

Energieverbrauch sowie der Einsatz natürlicher und schadstofffreier Baustoffe gewinnen zunehmend an Bedeutung beim Hausbau. Gerade in den kalten Wintermonaten spielt Energieeffizienz eine wichtige Rolle. Denn jetzt kann die gemütliche Wärme allzu rasch zur finanziellen Eiszeit im Geldbeutel führen - nicht zuletzt aufgrund der stetig steigenden Preise für fossile Energieträger. Wer den Energiebedarf reduzieren will, baut besser mit dem Naturbaustoff Ziegel. Denn in massiver Ziegelbauweise errichtete Gebäude bieten optimalen Wärmeschutz und weisen eine ausgezeichnete Ökobilanz auf. Doch die Wahl des Wandbaustoffs ist in mehrerer Hinsicht wichtig: Die für den Bau verwendeten Materialien - vor allem in den Wänden -beeinflussen das Raumklima und entscheiden über die Wohngesundheit.

Da sich der Mensch bis zu 90 Prozent seines Tages in geschlossenen Räumen aufhält, spielt die Qualität seiner gebauten Wohn- und Arbeitsumgebung eine entscheidende Rolle für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit. Mag. Christian Weinhapl, Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, bestätigt: "Ziegel als durch und durch natürlicher Baustoff bietet die ideale Voraussetzung für wohngesundes Bauen und sorgt dank seiner großen wärmespeicherwirksamen Masse für ein ganzjährig behagliches Raumklima: Ziegelwände verhindern ein rasches Auskühlen im Winter und schützen vor Überhitzung im Sommer. Die Dampfdifussionsoffenheit des Ziegels unterstützt den Feuchtigkeitsausgleich in Räumen." Denn zu hohe Raum-Luftfeuchtigkeit führt zu Schimmelbildung was in weiterer Folge die Raum-Luftqualität beeinträchtigt.

Umweltschonend und wohngesund bauen

Ziegel haben zudem hervorragende wärmedämmende Eigenschaften. Mit der neuen Ziegel-Generation, der Porotherm W.i -Produktlinie, schafft Wienerberger die optimale Grundlage für energiesparendes Bauen. Damit können innovative aber vor allem auch leistbare und wertbeständige Gebäude mit einschaligen Ziegelmauerwerken ohne zusätzliche Wärmedämmung errichtet werden. "Immer mehr Menschen suchen bewusst nach nachhaltigen, ökologischen und energieeffizienten Bausystemen und Hauskonzepten. Da sich die Bedürfnisse der Bauherren geändert haben, passen natürlich auch wir unsere Produkte an die Bautrends an. Wir demonstrieren unter anderem mit dem e4-Ziegelhaus-Konzept, dass es mit natürlichen, keramischen Baustoffen wie unserem Porotherm W.i, bereits heute möglich ist, innovative aber vor allem auch leistbare Gebäude von morgen zu errichten", so Weinhapl.

Vor dem Hintergrund zunehmender Allergieerkrankungen und Umweltbelastungen sind besonders wohngesunde Gebäude bis hin zu individuell optimierten Wohnräumen für Allergiker gefragt. Der Ziegel besticht nicht nur wegen seiner raumklimatischen Eigenschaften, sondern auch durch seine Natürlichkeit: Bei der Herstellung werden ausschließlich Naturprodukte verwendet. Er besteht zu 100 Prozent aus Lehm, Ton und Wasser. Dadurch enthalten Ziegel keine schädlichen oder allergieauslösenden Stoffe. Wienerberger Ziegel sind geprüft und absolut schadstofffrei. Die Produktion erfolgt dabei unter Beachtung hoher Umweltstandards - dazu zählen auch kurze Transportwege für Rohstoffe aus heimischen Standorten und laufende Energieoptimierungsmaßnahmen.

Über Wienerberger Ziegelindustrie

Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH ist der größte heimische Anbieter von Produkten und Lösungen für Ziegelmauerwerke. Insgesamt betreibt das Unternehmen in Österreich sechs Produktionsstätten für Hintermauer-Ziegel sowie ein Werk für Klinker-Ziegel. Baustoffinnovationen - wie der Porotherm W.i, der mit natürlicher Mineralwolle verfüllte Planziegel - ermöglichen energiesparendes, wohngesundes Bauen und sichern die Nummer-1-Position von Wienerberger am österreichischen Ziegelmarkt. Der Firmensitz befindet sich in Hennersdorf südlich von Wien. Im Jahr 2012 beschäftigte die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH rund 220 Mitarbeiter. (www.wienerberger.at)

Rückfragen & Kontakt:

Dipl.-Ing. (FH) Reinhard Böcskör
Leitung Marketing, Wienerberger Ziegelindustrie GmbH
Tel.: +43 (0)1 - 605 03 - 557
reinhard.boecskoer@wienerberger.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WIB0001