LTP Kopietz verurteilt Verhöhnung der demokratischen Prozesse durch FP-Strache und Gudenus

Wien (OTS) - Mit großem Befremden nimmt Landtagspräsident Prof. Harry Kopietz den Aufruf der FPÖ zur Kenntnis, die Stimmzettel der Wiener Volksabstimmung im März zu zerreißen. Aus gut informierten Kreisen der FPÖ hat Kopietz erfahren, dass die Freiheitlichen sogar so weit gehen wollen zu behaupten, dass jeder, der nicht an der Volksbefragung teilgenommen hat, dem Aufruf der FPÖ gefolgt ist. "Nur um politisches Kleingeld zu wechseln scheuen Strache und Gudenus nicht davor zurück, demokratische Prozesse zu boykottieren", sagt Kopietz.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Ersten Präsidenten des Wiener Landtages
Thomas Kluger
Mediensprecher
Tel.: +43 1 4000 81134
thomas.kluger@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011