Mayer zu Notenabschlüssen in NMS: Bestärkt uns, dass das der richtige Weg ist

Bessere Noten in NMS als in ehemaligen Hauptschulen

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bildungssprecher Elmar Mayer zeigt sich zu den heute, Dienstag, präsentierten Ergebnissen von Bildungsministerin Claudia Schmied zur Neuen Mittelschule erfreut: "Das ist ein starkes Signal, dass wir auf dem richtigen Weg sind." Die Bildungsministerin präsentierte heute die Ergebnisse einer Auswertung der nun vorliegenden Schulnachrichten der Schülerinnen und Schülern der zweiten Generation. Demnach setzt sich der Erfolgsweg der letzten Erhebung vom vergangenen Jahr fort. Schülerinnen und Schüler der NMS schneiden deutlich besser ab, als früher in der Hauptschule. 57 Prozent der Abschlussklassen können eine AHS oder eine Berufsbildende Höhere Schule besuchen.****

"Das ist ein großer Erfolg und er zeigt, wie eine gemeinsame Schule funktionieren kann", erklärt Mayer. Eine neue Kultur des Lernens und des Lehrens sei zentral für die positiven Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler. Der Weg zu einem gerechten Bildungssystem, bei dem die Schülerinnen und Schüler und ihre Begabungen und nicht der Bildungsabschluss der Eltern im Mittelpunkt stehen, könne nur über die Neue Mittelschule führen, sagt der SPÖ-Bildungssprecher. Das werde mit den aktuellen positiven Notenabschlüssen bewiesen. "Von den von der Ministerin eingeleiteten Reformen wie der Neuen Mittelschule werden noch zukünftige Generationen von Schülerinnen und Schülern profitieren. Nach dem jahrelangen bildungspolitischen Stillstand unter Schwarz-Blau hat Claudia Schmied das österreichische Schulsystem fit für das 21. Jahrhundert gemacht", resümiert Mayer. (Schluss) sn/bj/ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012